Erster Weltkrieg: Die Schlacht um Verdun "Ja, wie sie dalagen"

Ein kriegsmüder deutscher Soldat im Ersten Weltkrieg.

(Foto: Scherl)

Zwei Tote für jeden Meter Landgewinn: Die Schlacht von Verdun, die vor 100 Jahren begann, war eine der schrecklichsten der Geschichte. Akten eines Regiments lassen das Grauen erahnen.

Von Hubert Wetzel

Prolog

"Meine Lieben! Ich habe mir überlegt, soll ich Euch meine Leiden schildern oder nicht. Alles in mir steht noch unter dem Eindruck des Schreckens und Jammers. Von allen, die je nur einen solchen Schreckenstag mitgemacht haben, geht keiner mehr vor nach Verdun."Brief des Rekruten Franz Winhard, 8. Kompanie, Königlich Bayerisches 15. Infanterie-Regiment

Vor 100 Jahren begann die Schlacht um Verdun. Am Morgen des 21. Februar 1916 eröffneten mehr als 1200 deutsche Geschütze das Feuer und ließen Granaten auf ...