Donald Rumsfeld wird 80"Ich habe keine Ahnung, worum es geht"

Donald Rumsfeld feiert seinen 80. Geburtstag und auch im hohen Alter hat der Republikaner die Lust an der handfesten politischen Auseinandersetzung nicht verloren. Den Irakkrieg bereut er immer noch nicht, manch einen seiner Sprüche dagegen wohl. Eine Auswahl seiner Zitate, die sich zwischen Unsinn und Zynismus bewegen.

"Sie denken bei Europa an Deutschland und Frankreich? Ich nicht. Für mich ist das das alte Europa." Das sagte Donald Rumsfeld 2003, als Deutschland und Frankreich den Irakkrieg kritisierten.

Der ehemalige US-Verteidigungsminister ist bekannt für seinen rauen Ton und seinen galligen Humor. Am heutigen Montag feiert Rumsfeld seinen 80. Geburtstag und auch im hohen Alter hat der Republikaner die Lust an der handfesten politischen Auseinandersetzung nicht verloren, greift Barack Obama immer wieder an.

Rumsfeld gehörte zu den treibenden Kräften der US-Invasion in Irak, die Washington und Rumsfeld mit der Existenz von Massenvernichtungswaffen rechtfertigte, die aber nie gefunden wurden. Bis heute will Rumsfeld jedoch keine fundamentalen Irrtümer seiner Politik ausmachen. In den vor zwei Jahren veröffentlichten Memoiren unter dem Titel Known and Unknown (Bekannt und unbekannt) zeigt er kaum Selbstkritik oder Einsicht. Lediglich im Ton habe er sich bisweilen vergriffen. So räumte er ein, dass einige seiner Sprüche nicht immer ganz geschickt waren. Stimmt.

Eine Auswahl seiner Zitate, die sich zwischen Unsinn und Zynismus bewegen.

Bild: REUTERS 9. Juli 2012, 11:402012-07-09 11:40:12 © sueddeutsche.de/SZ/inra