Seit mehr als 30 Jahren beherrscht Robert Mugabe Simbabwe

Seit mehr als 30 Jahren herrscht Robert Mugabe (links) über Simbabwe - und offenbar plant er, im Präsidentenamt zu sterben. Der 87-Jährige ist schwer an Krebs erkrankt, will aber 2012 noch einmal mit seiner Partei Zanu-PF eine Wahl gewinnen - und so aus der verhassten Koalition mit seinem Erzfeind Morgan Tsvangirai ausbrechen. Mugabe wurde anfangs vom Westen hofiert, er radikalisierte sich mit der Zeit. Der Mann mit dem Mini-Schnauzbart ist für diverse Massaker verantwortlich, er ließ die weiße Bevölkerung Simbabwes aus dem Land jagen und politische Gegner gnadenlos verfolgen und umbringen. Bisher hat noch niemand gewagt, sich gegen ihn zu erheben, obwohl die Wirtschaft Simbabwes kollabiert. Am gefährlichsten wäre es für Mugabe, die Unterstützung Chinas zu verlieren, das ihn seit Jahren unterstützt.

Bild: AP

4. März 2011, 13:47 2011-03-04 13:47:00

zur Startseite