CSU Meistersinger

Da kann man schon mal Händchen halten: CSU-Parteichef Horst Seehofer (links) und sein designierter Nachfolger als Ministerpräsident, Markus Söder, demonstrieren beim Parteitag ihre Eintracht (v.l.).

(Foto: Sven Hoppe/dpa)

Der Parteitag der CSU in Nürnberg war ein Festival der Autosuggestion. Fragt sich nur, wann die Partei wieder aus ihrer Hypnose aufwacht.

Von Roman Deininger undWolfgang Wittl, Nürnberg

Er ist also wirklich gekommen, der feierliche Moment, in dem der Alte dem Jungen auf die Schulter klopft und ihm den Herrscherstab der CSU übergibt, den vor ihnen schon Strauß und Stoiber getragen haben. Unter dem Jubel des Parteivolks legen Horst Seehofer und Markus Söder die Hände ineinander und recken sie unters Hallendach, begleitend ballt Söder eine Faust. Nächstes Jahr ist Landtagswahl in Bayern.

Es gibt im Fernsehen ein Genre, das nennt sich "Scripted Reality", es gaukelt eine Wirklichkeit vor, ...