Chronologie des Kaukasus-KonfliktsTage des Donners

EU-Ratspräsident Sarkozy hat in Moskau einen Fahrplan ausgehandelt, der Hoffnung auf Frieden zulässt. Doch die letzten Wochen haben bewiesen, wie tief das Misstrauen im Kaukasus sitzt.

12. August: Russlands Präsident Dmitrij Medwedjew befiehlt die Einstellung der Kampfhandlungen mit der Begründung, der "Aggressor" Georgien sei bestraft. Die Truppen sollen aber weiterhin vor Ort bleiben. Nach russischen Angaben sind bei den Kämpfen in den Separatistengebieten mindestens 2000 Menschen getötet worden, was sowohl die Georgier als auch Menschenrechtsorganisationen bestreiten. Experten schätzen, dass Zehntausende auf der Flucht sind.

Frankreichs Präsident Sarkozy trifft in seiner Eigenschaft als EU-Ratspräsident im Kreml mit Russlands Präsident Medwedjew zusammen.

Foto: AP

9. September 2008, 13:132008-09-09 13:13:00 ©