Berlin Entwarnung beim Kanzleramt - Absperrung aufgehoben

In der verdächtigen Postsendung wurde kein Sprengstoff gefunden.

Am Bundeskanzleramt ist kein Sprengstoff gefunden worden. Alle Absperrungen wurden am Mittwoch kurz vor 11 Uhr aufgehoben, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Es sei noch unklar, was sich in der verdächtigen Sendung befunden habe.

Die Hauptzufahrt des Kanzleramtes war am Morgen wegen des Verdachts auf Sprengstoff in einer Postsendung am Mittwochvormittag gesperrt worden. Offenbar hatte ein Sprengstoffhund angeschlagen.

Die reguläre Kabinettssitzung begann dennoch wie geplant um 9.30 Uhr.

Ihr Forum Mehr Überwachung, mehr Sicherheit?

Nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht kündigt die Stadt Köln schärfere Sicherheitsvorkehrungen an: Polizeipräsenz sowie Videoüberwachung werden verstärkt. Wie bewerten Sie die Maßnahmen?