Alltag in den ersten Tagen des Krieges: Krankenschwestern verteilen Getränke an deutsche Soldaten, die mit einem Truppentransport auf dem Weg an die Front sind. Die Soldaten blicken ernst - von nationalistischem Taumel ist auf diesem Bild nichts zu sehen. Begeistert vom heraufziehenden Krieg war nur eine kleine, aber öffentlich wirksame Bevölkerungsgruppe.

Bild: Scherl 7. August 2014, 10:222014-08-07 10:22:04 © SZ.de/odg/beb/gal/rus