Auschwitz und andere KZMenschenversuche und organisierter Massenmord

Etwa eine Million Juden fielen allein im KZ Auschwitz dem Rassenwahn der Nazis zum Opfer. Im Januar 1945 befreite die Rote Armee den Lager-Komplex. Die SS hatte die Zustände in dem Lager und an anderen Orten des KZ-Systems mit Fotos dokumentiert.

Von Barbara Galaktionow

Etwa sechs Millionen Juden fielen zur Zeit des Dritten Reiches der grausamen Ausrottungspolitik des NS-Regimes zum Opfer. Allein in den Konzentrationslagern von Auschwitz (im Bild das Einfahrtsgebäude des Lagers Auschwitz-Birkenau von innen) wurden mehr als eine Million Menschen von den Nazis und ihren Schergen ermordet, die meisten von ihnen Juden. Sie starben an Krankheiten und Unterernährung oder grausamen Menschenversuchen, sie mussten sich zu Tode arbeiten oder erstickten in den Gaskammern der fabrikmäßig organisierten Todesmaschinerie.

Bild: dpa 25. Januar 2015, 08:322015-01-25 08:32:44 © SZ.de/mane/odg/cat