23. November 2012, 19:18 Glossar der Fachbegriffe Piraten-Sprech für Nicht-Nerds

Was sind transsexuelle Eichhörnchen, was LQFB? Wenn Sie denken, dass Sie alle Worte aus der Piratenwelt kennen - das Glossar von Nannen-Journalistenschülern zur etwas anderen Parteisprache könnte Sie eines Besseren belehren.

+1 signalisiert Zustimmung

15 Piraten Der → Hashtag #15piraten steht für die im September 2011 in den Landtag von Berlin gewählten Piraten.

AG Flausch Arbeitsgemeinschaft, die für weniger Streit unter den Piraten sorgen und so deren Effizienz steigern will.

Antragsfabrik Werkzeug im Internet, das die Piraten nutzen, um Anträge zu erstellen und zu diskutieren.

Bällebad Ein Becken gefüllt mit Plastikkugeln, das die Harmonie zwischen den Piraten steigern soll. Zuletzt prominenter auf der → Flaushcon aufgestellt. Die → AG Flausch setzt sich dafür ein, dass künftig ein Becken auf allen Piratenparteitagen steht.

Barcamp Offene Tagung, um sich über Projekte und Ideen auszutauschen.

Bongs Auch "Ruhrbings" und "Pottbings" genannt. Namen für den Parteitag in Bochum. Entstand, weil sich viele Piraten nicht den Namen des Ortes merken konnten, wo der Bundesparteitag 2011 stattfand: Aus "Bingen", wo der vorherige Parteitag war, und "Dings" wurde "Bings". Danach wurde ebenso aus Offenburg "Offenbings" und aus Neumünster "Neubings".

CC-Musik Musik, die man legal und kostenlos nutzen kann. Wird bevorzugt auf Piraten-Veranstaltungen gehört. CC steht für Creative Commons, eine gemeinnützige Organisation, die Lizenzverträge bereitstellt.

Crew Lokale Arbeitsgruppe der Piraten.

Dicker Engel Der virtuelle Stammtisch der Piraten, läuft über → Mumble.

Eichhörnchen, transsexuelles Alternative Bezeichnung für Piraten, die ausdrücken soll, dass sich jedes Mitglied nennen kann, wie es will; entstand während einer Gender-Diskussion der Partei.

Fail Etwas ist falsch gelaufen oder wurde falsch gemacht, Steigerung: Epicfail.

Flaschenpost Das Parteimagazin der Piraten.

Flausch Zustimmung, Komplimente; das Gegenteil von → Shitstorm. Die Piraten drücken damit Anerkennung für Leistungen oder Personen aus.

Flauschcon Ein → Barcamp für die innerparteiliche Kultur der Piraten, das im September 2012 stattfand. Die Piraten diskutierten über den richtigen Umgang miteinander. Anlass waren zahlreiche interne → Shitstorms und Streitereien.

Freibeuter Nicht-Mitglied, das bei den Piraten mitarbeitet.

Hashtag #-Symbol; dient als Filter in Twitter. Wichtiger Bestandteil der Piraten-Kommunikation.

Identica Open-Source Alternative zu Twitter.

Junge Piraten Die Jugendorganisation der Piraten.

Kandidatengrillen Eindringliche Befragung von Bewerbern auf Posten bei den Piraten.

Kegelklub Eine lose Gruppe von Piraten und Piratinnen, die sich mit Geschlechterpolitik und Gender-Themen beschäftigt. Siehe auch → Transsexuelles Eichhörnchen.

Kompass Analog und als PDF erscheinende Partei-Zeitung der Piraten.

Liquid Democracy Eine Mischform aus direkter und indirekter Demokratie; jeder kann entscheiden, ob er selbst seine Interessen vertreten oder sie einem anderen übertragen möchte. Das übertragene Stimmrecht kann jederzeit zurückgefordert werden, unabhänging von der Wahlperiode.

Liquid Feedback Programm zur Meinungsfindung, mit dem die Piraten ihre Vorstellung von → Liquid Democracy umsetzen wollen; dient der parteiinternen Diskussion und Abstimmung über Anträge, Positionen, etc.

LQFB Abkürzung für → Liquid Feedback.

Mumble Ist eine frei verfügbare Software für Sprachkonferenzen. Neben Skype nutzen die Piraten dieses Kommunikations-Tool für Telefonkonferenzen, zu denen sich jedes Mitglied zuschalten kann.

OpenData Teil von → OpenGovernment: Alle Daten aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und öffentlicher Verwaltung sollen der Allgemeinheit im Internet offen zugänglich sein.

OpenGovernment Unter den Stichworten Transparenz, Kollaboration und Partizipation fordern die Piraten die Offenlegung von Daten und Entscheidungen, eine bessere Zusammenarbeit zwischen Behörden und einen stärkeren und direkteren Einbezug der Bürger.

Piraten-Pad Eine Open-Source-Software zum gleichzeitigen Arbeiten an Texten, vergleichbar mit dem eingestellten Google Wave.

Pony-Time Außergewöhnliche Art einer offiziellen Pause; bei den Piraten im Berliner Landtag Bestandteil der Geschäftsordnung: Bei hitzigen Diskussionen kann jeder Pirat beantragen, zur Beruhigung eine Episode der Zeichentrickserie "My Little Pony" zu schauen.

Shitstorm "Sturm der Entrüstung", massive Kritik meist ausgelöst von umstrittenen Äußerungen im Netz.

SMV Kurz für Ständige Mitgliederversammlung. Einige Piraten wollen sie als neues Organ einführen, das Parteitage an einem Ort ersetzen oder zumindest entlasten soll. Wäre befugt, Stellungnahmen und Positionspapiere zu entwickeln und zu beschließen.

Squad Arbeitsgruppe zu einem bestimmten Thema.

Troll Jemand, der gezielt provoziert oder Diskussionen stört.

Twon/Twoff Häufig gebrauchte → Hashtags, um zu sagen, dass man bei Twitter on- bzw. offline geht.

Wiki Arbeitsplattform der Piraten; enthält das kollektiv gesammelte Wissen rund um die Partei und deren Arbeitsweise. Die Mitglieder können sich ein Profil anlegen und sich so allen vorstellen.

Win Etwas ist gut gelaufen. Steigerung: Epicwin.