100. Geburtstag von Erich Honecker – Honecker und der Lauf des Sozialismus

Erich Honecker hält eine Rede zur Entwicklung des Sozialismus. "Liebe Genossinnen und Genossen", verkündet er lautstark, "die Entwicklung des Sozialismus ist nicht aufzuhalten! Schon heute bedeckt der Sozialismus ein Fünftel unserer Erde! Und schon bald wird es ein Sechstel, ein Siebtel, ein Achtel, ein Neuntel und ein Zehntel sein!"

"Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf", diesen Satz soll Honecker im August 1989 in Erfurt gesagt haben - zu einem Zeitpunkt als die Erosionserscheinungen des DDR-Regimes bereits unübersehbar waren. Massen von unzufriedenen DDR-Bürgern gingen bei den Montagsdemonstrationen gegen das Regime auf die Straße und unter dem seit 1985 amtierenden Staats- und Parteichef Gorbatschow ließ auch die Unterstützung aus der Sowjetunion immer mehr nach.

Bild: dpa 25. August 2012, 12:402012-08-25 12:40:34 © sueddeutsche.de/jum/beitz/olkl