Wiener Opernball Sissi und das Phantom der Oper

Keine Skandale, dafür aber schräge Kostüme: Der 57. Wiener Opernball ist eröffnet worden. Neben Harald Glööckler mit Glitzersteinen im Gesicht und Dauergast Richard Lugner sind unter anderem die Filmdiva Gina Lollobrigida sowie die Oscar-Preisträgerinnen Mira Sorvino und Hilary Swank auf dem roten Teppich unterwegs.

Keine Skandale, dafür aber schräge Kostüme. Der 57. Wiener Opernball ist eröffnet worden. Neben Harald Glööckler mit Glitzersteinen im Gesicht und Dauergast Richard Lugner sind unter anderem die Filmdiva Gina Lollobrigida, die Oscar-Preisträgerinnen Mira Sorvino und Hilary Swank auf dem roten Teppich unterwegs.

Richard Lugner, der Wiener Opernball - und die Frauen. Nachdem der 80-jährige Dauergast in den vergangenen Jahren Gäste wie Paris Hilton oder Pamela Anderson eingeladen hat, präsentiert er sich diesmal in etwas seriöserer Begleitung: Seiner bezahlten Einladung folgten Filmlegende Gina Lollobrigida (rechts) und Oscar-Preisträgerin Mira Sorvino (für ihre Rolle in dem Woody-Allen-Film "Geliebte Aphrodite") nach Wien. 

Bild: dpa 7. Februar 2013, 23:362013-02-07 23:36:04 © Süddeutsche.de/dpa/fzg/bön