Wiener OpernballLugners Ladys

Schön und skandalös, das sind die Hauptkriterien für die Auswahl der weiblichen Ehrengäste von Richard "Mörtel" Lugner beim Wiener Opernball. Im vergangenen Jahr hatte er mit Gina Lollobrigida erstmals eine gleichaltrige Begleitung. Nun zeigt Lugner sich wieder prinzipientreu.

Schön und skandalös, das sind die Hauptkriterien für die Auswahl der weiblichen Ehrengäste von Richard "Mörtel" Lugner beim Wiener Opernball. Im vergangenen Jahr hatte er mit Gina Lollobrigida erstmals eine gleichaltrige Begleitung. Nun zeigt Lugner sich wieder prinzipientreu - mit der US-Reality-TV-Darstellerin Kim Kardashian.

Skandal-Potenzial als Lugners Begleitung hat Kim Kardashian, 33, jedenfalls genug: 2011 ließ sie sich, nach nur 72 Tagen Hochzeit, wieder von Basketball-Spieler Kris Humphries scheiden. Außerdem tauchte 2007 im Internet ein Sex-Video auf, auf dem sie mit ihrem damaligen Freund, dem Sänger Ray J, zu sehen war.

Für Rapper scheint Kardashian (hier vergangenene bei der Fashion Week in Paris), die vor allem als Darstellerin in Reality-Soaps bekannt wurde, eine Schwäche zu haben. Auch ihr jetziger Partner Kanye West, mit dem sie seit 2012 zusammen ist, ist eine große Nummer im Hiphop.

Angeblich will Kardashian 250.000 Euro dafür, dass sie Lugner in seiner Loge beehrt.

Bild: Getty Images 27. Januar 2014, 12:162014-01-27 12:16:46 © sueddeutsche.de/bre/vs/soli/jobr/kad