"Wer wird Millionär?" Jauch ist sprachlos

Das haben die Zuschauer von "Wer wird Millionär?" noch nicht erlebt: Moderator Günther Jauch versagte zeitweise komplett die Stimme, seine Kandidatin musste sich die Fragen selbst vorlesen.

Premiere bei "Wer wird Millionär?": Moderator Günther Jauch ist am Montagabend in seiner RTL-Quizshow erstmals minutenlang sprachlos gewesen. Grund dafür war eine "kleine Stimmbandreizung". Das verkündete er mit ungewohnt tiefer, heiserer Stimme gleich zu Beginn der Sendung in Köln.

Stumm Bonbon gelutscht: Der sonst so schlagfertige Günther Jauch.

(Foto: Foto: ddp)

"Das wird heute etwas schwierig, aber nur rein stimmlich. Denken Sie nicht, dass es meine letzte Sendung ist", stellte Jauch klar. Doch gegen die Heiserkeit halfen auch heißer Kamillentee mit Honig nichts. Bei seinem ersten Kandidaten Ralf Billau konnte Jauch noch witzeln: "Ich werde alles etwas geisterhaft moderieren heute. Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern."

Komplett sprachlos war Jauch dann bei seiner zweiten Kandidatin, Tamara Kastl. "Was machen Sie, wenn Sie heiser sind?", fragte er die Comic-Redakteurin. Sie antwortete: "Nicht so viel reden." Jauch schien sich den Rat zu Herzen zu nehmen. Die 26-Jährige las daraufhin ihre Fragen kurzerhand selbst vor und antwortete auch gleich darauf. Jauch stand dabei an ihrer Seite und lutschte ein Bonbon.

"Machen Sie die Sendung doch alleine", kommentierte Jauch schließlich gespielt beleidigt und übernahm dann trotz seiner nach wie vor angeschlagenen Stimme wieder das Ruder. Die Fragen bis zum Ende der Sendung stellte er selbst.