Türkei 70 000 Euro Strafe für Ayran-Beleidigung

"Ich habe Ayran getrunken, das hat mich einschlafen lassen" - diese Worte sorgen jetzt für Ärger.

(Foto: Hayati Kayhan - Fotolia)

Wer in der Türkei den Ayran verunglimpft, bekommt die volle Härte des Gesetzes zu spüren. Präsident Erdoğan hat ihn einst in den Rang eines Nationalgetränks erhoben.

Wahrscheinlich dachte die türkische Teefirma Caykur, es sei eine gute Idee, für ihren aktuellen Werbespot mit dem Rapper Ceza zusammenzuarbeiten. Ceza ist seit etwa 15 Jahren erfolgreich, hat mehrere Studioalben veröffentlicht und auch schon mit den in Deutschland bekannten Künstlern Eko Fresh, Afrob und Samy Deluxe zusammengearbeitet. Vor einigen Jahren wurde Ceza in der Türkei ziemlich "gedisst", wie es in der Hiphop-Szene heißt, weil er in einem etwas lächerlichen Werbevideo einen Lolli gelutscht hatte, was seiner "Street Credibility", wie es in der Hiphop-Szene heißt, nicht gerade gut getan hat. Aber das ist zehn Jahre her, also eine Ewigkeit, dachte sich wohl die Teefirma und buchte Ceza für ihre neue Kampagne, in der es um einen Eistee namens "Didi" geht.

In dem kurzen TV-Spot rappt Ceza unter anderem: "Ich habe Ayran getrunken, das hat mich einschlafen lassen". Diese Worte sorgen jetzt für Ärger, wie unter anderem die Hürriyet (englische Ausgabe) berichtet.

Das türkische Handelsministerium hat das staatliche Unternehmen deswegen zu einer Geldstrafe in Höhe von 220 000 Lira, umgerechnet etwa 70 000 Euro verurteilt.

Die Begründung: Das salzig schmeckende Joghurt-Getränk sei in dem Spot "grundlos beleidigt" worden. Zudem sei die Aussage "unfair" gegenüber Firmen, die Ayran vertreiben. Schließlich werde Konsumenten die "schlechte Botschaft" vermittelt, dass sie weniger davon trinken sollten.

Ayran war im Jahr 2013 vom islamisch-konservativen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan in den Rang eines "Nationalgetränks" erhoben worden. Erdoğan will, dass die Türken mehr Ayran trinken und dafür weniger Raki, den Schnaps mit Anis-Aroma.

Hätte die Teefirma geahnt, dass sie den Namen des Rappers in diesen Fall wörtlich nehmen muss, hätte sie den Spot womöglich nie veröffentlicht. Ceza ist das türkische Wort für Strafe.