Stuss mit lustig – Verkehrssünder versteckt sich in Kleiderschrank

Auch ein ausgefallenes Versteck hat einen 24-Jährigen im thüringischen Saalfeld nicht vor dem Gefängnis bewahrt. Der per Haftbefehl gesuchte junge Mann wurde am Montag von Zivilfahndern nach intensiver Suche in seinem Elternhaus aufgespürt. Dort hatte er sich im Kleiderschrank seiner Mutter versteckt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Flüchtige hatte eine Haftstrafe von elf Monaten wegen Fahrens ohne Führerschein nicht angetreten. Die Beamten nahmen den 24-Jährigen fest und brachten ihn ins Gefängnis.

dpa vom 23. April 2013

Bild: iStock; Sophie Kaiser 8. August 2013, 18:422013-08-08 18:42:42 © Süddeutsche.de