Spiel-Erfinder im Gespräch "Das Spielen hat unsere Familie gerettet"

Das Spielfeld von Catan.

(Foto: Ramon Haindl)

Klaus Teuber ist der bekannteste Brettspiel-Erfinder Deutschlands. Vor 22 Jahren hat er "Die Siedler von Catan" entwickelt, das sich weltweit 25 Millionen Mal verkauft hat. Heute entwirft er mit seinem jüngsten Sohn Benjamin gemeinsam Spiele.

Interview: Annabel Dillig, SZ-Magazin

SZ-MAGAZIN Benjamin, als Sohn eines Spieleerfinders aufzuwachsen, ist das so, wie aus Versehen in der Spielzeugabteilung im Kaufhaus eingeschlossen zu werden?

BENJAMIN TEUBER Ja, ich hatte das Glück, einen Vater zu haben, den nicht ich fragen musste, ob er etwas mit mir spielt, sondern der zu mir ins Zimmer kam und mich fragte. Wenn wir seine Spiele ausprobierten, hatte er einen Trick: Er nahm mein Micky-Maus-Heft, das ich mir jeden Donnerstag gekauft habe, und legte es unauffällig auf den ...