Rom Rasenmäher

Viele Parks in Rom sind geschlossen, weil sie zugewuchert sind. Schafe seien eine umweltfreundliche Lösung für das Problem und förderten die Beziehungen "zwischen Stadt und Land", sagte eine Umweltreferentin der Stadt.

In den Parks von Rom sollen künftig Schafe das Gras kurz halten. Viele Parks in der Stadt sind geschlossen, weil sie zugewuchert sind. Schafe seien eine umweltfreundliche Lösung für das Problem und förderten die Beziehungen "zwischen Stadt und Land", sagte Umweltreferentin Pinuccia Montanari. Der Landwirtschaftsverband Coldiretti begrüßte den Vorschlag. Rom könne "mit einem Heer von natürlichen Rasenmähern rechnen"