Rheinland-Pfalz 17-Jährige gesteht Tötung ihres Babys

Eine junge Mutter bringt ihren sechs Monate alten Sohn mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus in Ingelheim. Das Kind stirbt wenig später - jetzt hat die Frau eingeräumt, selbst für die Verletzungen des Säuglings verantwortlich gewesen zu sein.

Eine 17-jährige Mutter hat im rheinhessischen Ingelheim offenbar ihren sechs Monate alten Sohn getötet. Die Frau und ihr 24-jähriger Lebensgefährte hatten das Kind in der vergangenen Woche mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht.

Das Baby starb noch am gleichen Abend im Krankenhaus. Die Frau hat angeblich die Tat eingeräumt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.