Popstar B.o.B. Die Erde ist eine Scheibe, "ich wollte es auch nicht glauben"

Rapper B.o.B beweist: Die Erde ist eine Scheibe

(Foto: AFP)

Der US-Rapper B.o.B. irritiert seine Fans mit einer gewagten Theorie. Er hält die Beweislage für eindeutig.

Rapper Bobby Ray Junior, besser bekannt als B.o.B., irritiert seine Fans mit einer waghalsigen Theorie auf Twitter. Er ist sich sicher: Die Erde ist flach.

Groß erklären muss sich der Sänger und Produzent von Chart-Hits wie "Nothing on You", "Magic" und "Airplanes" nicht. Weil: Sieht man doch. Für Kritiker seiner revolutionären Theorie liefert B.o.B. dennoch Bildbeweise und sogar eine mathematische Formel, mit der die Sachlage eindeutig geklärt werden könne. Er rät seinen Fans aber, ihren eigenen Verstand zu benutzen: "Glaubt mir nicht, was ich sage, recherchiert es."

Ein Twitter-Nutzer fragt dann tatsächlich, wie es möglich sein kann, dass bislang niemand ans Ende der Welt gereist ist. Gegenfrage von B.o.B.: "Warst du schon am Ende der Welt? Oder ist das nur das, was dir die Wissenschaftsbücher erzählen?" Ähm. Ja.

Sogar Astrophysiker Neil deGrasse Tyson schaltet sich ein und argumentiert - wie B.o.B. - mit Mathematik. Er korrigiert erst einmal die Zahlen des Rappers. Der hatte gefragt, warum die Skyline von New York vom Bear Mountain State Park, ein Park auf der Westseite des Hudson River im US-Bundesstaat New York, sichtbar sei, wenn sie sich doch eigentlich hinter 170 Fuß (etwa 50 Meter) gekrümmter Erde verstecken müsste.

Da hilft wohl nur noch:

Ändern wird B.o.B. seine Meinung wohl eher nicht. Klar:

Mit seiner Ansicht dürfte B.o.B. aber wenigstens in den USA nicht alleine dastehen. Eine Bewegung Namens "Flat Earth Society" oder "Flat Earthers" gewinnt dort gerade wieder an Zulauf. Ob alle Unterstützer es damit so ernst meinen, wie der Rapper seine Ansicht auf Twitter darstellt, ist unklar.