Papst-JubiläumFranziskus feiert Fünfjähriges

Ein Telefonat ins Weltall, ein Lamborghini in Vatikan-Farben, Segen für Bundesliga-Fußballer: Zum Jubiläum des Papstes berührende und lustige Momente aus seinem Pontifikat.

Seit fünf Jahren dient Papst Franziskus als Oberhaupt der katholischen Kirche - zum Dienstantritt wählte er seinerzeit keine allzu außergewöhnlichen Worte: Das erste, das er der wartenden Menge auf dem Petersplatz sagte, war: "Buona sera - guten Abend". Ganz anders seine weitere Wortwahl. Bevor Franziskus die Menschen auf dem Platz segnete, verneigte er sich und bat sie um ihr Gebet. Eine damals neue Geste, aus der inzwischen jener Satz geworden ist, mit dem Franziskus fast jede seiner Ansprachen beendet: "Bitte vergesst nicht, für mich zu beten".

Bild: dpa 13. März 2018, 07:302018-03-13 07:30:16 © SZ.de/lot/vbol/ick