Panne Mehr als 80 Berliner Polizeiautos eingefroren

Einige Hauptstadt-Polizisten müssen jetzt zu Fuß auf Streife gehen. Die Polizeigewerkschaft ist über die Panne verärgert.

Der Berliner Polizei sind zwischen 80 und 90 Streifenwagen über Nacht eingefroren und daher nicht einsatzbereit. "Meines Wissens nach betrifft es unsere neuen Opel Zafira", zitiert die Zeitung B.Z. den Berliner Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Bodo Pfalzgraf.

Sollten die Fahrzeuge aufgrund eines Versäumnisses nicht mit Winterdiesel betankt worden sein, fordert er personelle Konsequenzen. "Das Problem ist nämlich kein neues, sondern eines, das uns seit Jahren bekannt ist und immer wieder bei uns und in der Öffentlichkeit für Verwunderung sorgt", so Pfalzgraf.

Der Polizei Berlin zufolge sind die Dieselfilter der Dienstwagen eingefroren und müssen nun in Werkstätten erwärmt werden. Die aktuellen Polizeieinsätze am Montag hätten trotzdem ohne Probleme bewältigt werden können, sagte ein Polizeisprecher. Laut einem Bericht der Berliner Zeitung seien Mitarbeiter einzelner Bezirke angewiesen worden, zu Fuß auf Streife zu gehen.