PakistanZwölf-Meter-Hai treibt tot vor der Küste

Einen dicken Fang haben ganz unverhofft die Fischer der pakistanischen Stadt Karatschi gemacht: Vor der Küste entdeckten sie einen toten zwölf Meter langen Walhai. Zwei Kräne waren nötig, um das tonnenschwere Ungetüm schließlich aus dem Hafenbecken zu bergen.

Der Sensationsfang von Karatschi ist eigentlich gar keiner: Denn der riesige Walhai war bereits tot, als er Berichten der pakistanischen Zeitung Express Tribune zufolge vor etwa zehn Tagen vor der Küste der pakistanischen Hafenstadt gesichtet wurde. Doch erst am Mittwoch gelang es, das Tier in den Hafen von Karatschi zu ziehen.

Bild: REUTERS 8. Februar 2012, 10:572012-02-08 10:57:41 © Süddeutsche.de/jobr/infu