Nuschelnde Schauspieler Nicht mal die Dänen verstehen dänisch

  • Die Dänen haben ein Problem mit ihren Schauspielern - sie verstehen sie oft nur schlecht.
  • Die Mimen verteidigen sich: Das Genuschel sei nur authentisch.
  • Auch mit dem eigenen Zahlensystem haben die Dänen Schwierigkeiten.

Dänische Schauspieler nuscheln zu sehr

Der Fernsehkommissar erkennt eine wichtige Spur - der Zuschauer tappt weiter im Dunkeln. Die holde Maid und der süße Jüngling gestehen sich ihre Liebe - der Zuschauer sieht nur zwei Menschen, die ihre Lippen bewegen. Wer hat wen umgebracht? Wer schwört wem ewige Treue? Zu hören ist nur undefiniertes Gemurmel.

Die Nachrichtenplattform The Local berichtet, dass sich immer mehr Dänen über Filme und Fernsehsendungen beschweren. Der Grund: Die Schauspieler nuscheln offenbar so sehr, dass selbst Einheimische nicht mehr verstehen, was im Film gesprochen wird.

Die Lösung: mehr Untertitel

"Viele Sender bieten schon spezielle Formate an, in denen dänische Filme mit Untertiteln gezeigt werden. In Grenaa (Stadt im Osten Jütlands, Anm. d. Red.) hat sich der Besitzer des lokalen Senders sogar dazu entschlossen, alle dänischen Filme nur noch mit Untertiteln auszustrahlen", sagte Kim Pedersen vom Branchenverband der dänischen Kinos im Gespräch mit dem Dänischen Radio.

Pedersen sieht einen Trend hin zu mehr Untertiteln im dänischen Fernsehen. Doch gibt es ein Problem: Filme mit Untertiteln zu versehen, ist nicht ganz billig - weshalb der Branchenverband "Danske Biografer" jetzt eine Fundraising-Kampagne gestartet hat.

Dänische Schauspieler haben ihr Nuscheln hingegen verteidigt. Die Sprache werde nun einmal so gesprochen. Wenn etwas schwer verständlich sei, trage das dazu bei, den Film möglichst realistisch wirken zu lassen.

Kinder verzweifeln an Zahlensystem

Doch nicht nur mit Worten, auch mit Zahlen haben die Dänen ihre Probleme. Die dänischen Namen für Zahlen sind so kompliziert, dass sie kleine Kinder im Mathematikunterricht verwirren. Die meisten Sprachen nutzen ein Dezimalsystem, das auf Zehnerschritten aufbaut. Das System der Dänen hingegen ruht auf der Zahl 20. Die Zahl 50 wird also durch die Formel 2,5 mal 20 beschrieben.

"Wir setzen die Zahlen quasi rückwärts zusammen und das ist unlogisch für die Kinder", sagt der dänische Neurowissenschaftler Lisser Rye Ejersbo im Gespräch mit der Copenhagen Post. Die Zahl 50 sei ja noch in Ordnung, aber wenn man das dänische System auf Zahlen wie 71 anwende, werde es schon schwieriger. Das sei dann Eins und 3,5 mal 20.

Mehrere Neuromathematiker schlugen deshalb vor, dass die Dänen stattdessen das einfachere Zahlensystem ihrer skandinavischen Nachbarn Schweden und Norwegen übernehmen sollten. "Es wäre großartig, wenn wir unsere Zahlen umbenennen könnten. Aber ich bezweifle, dass es funktionieren wird", sagte Margrethe Heidemann vom nationalen Sprachkollegium der Copenhagen Post.

Gesellschaft Dänischer Filmemacher greift ein

Wenn sich bei den Zahlen schon nichts ändern lässt, gibt es zumindest bei den Filmen echte Hoffnung: Die nationale Gesellschaft dänischer Filmemacher hat die möglichst weite Verbreitung von Untertiteln zu einem Ziel der kommenden Jahre gemacht.