New York Schwangere stirbt bei Autounfall, ihr Baby überlebt

Sie sind auf dem Weg zur Entbindung, als ein anderer Wagen ihr Auto seitlich rammt. Die hochschwangere Frau und ihr Mann sterben kurz nach dem Unfall im Krankenhaus. Ihr Baby kann durch eine Operation entbunden werden - doch noch schwebt der kleine Junge in Lebensgefahr.

Auf dem Weg zur Entbindung sind eine hochschwangere Frau und ihr Ehemann bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das Baby konnte per Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden und überlebte.

Die 21-jährige Frau und ihr gleichaltriger Ehemann seien in der Nacht in Brooklyn, New York, mit einem Fahrservice auf dem Weg ins Krankenhaus gewesen, berichten US-Medien unter Berufung auf Polizeiangaben.

An einer Kreuzung krachte ein anderes Auto seitlich in ihren Wagen. Das Paar wurde in Krankenhäuser gebracht, wo beide kurz darauf starben. Ihr kleiner Sohn konnte lebend entbunden werden, schwebt den Berichten zufolge aber noch in Lebensgefahr.

Der Mitarbeiter des Fahrservice, der den Wagen gelenkt hatte, wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, ist aber nicht in Lebensgefahr.

Der Fahrer des Unfallwagens und eine weitere Person flüchteten zu Fuß. Bis jetzt fehlt von ihnen jede Spur.