Neues World Trade Center kurz vor FertigstellungAn die Spitze

541 Meter hoch, vier Milliarden Dollar teuer: In New York hat der erste Turm des neuen World Trade Centers fast seine volle Höhe erreicht. Sobald die Spitze montiert ist, wird das Gebäude am Ground Zero der höchste Wolkenkratzer der USA sein. Die Ostküsten-Metropole erhält damit ein neues Wahrzeichen - das gleichzeitig auch ihr altes ist.

541 Meter hoch, vier Milliarden Dollar teuer: In New York hat der erste Turm des neuen World Trade Centers fast seine volle Höhe erreicht. Sobald die Spitze montiert ist, wird das Gebäude am Ground Zero der höchste Wolkenkratzer der USA sein. Die Ostküsten-Metropole erhält damit ein neues Wahrzeichen - das gleichzeitig auch ihr altes ist.

800 Tonnen schwer, 124 Meter hoch: Spezialkräne hievten gestern die beiden letzten Bauteile in mehr als 400 Metern Höhe. Etwa sieben Jahre nach Baubeginn wird dem neuen World Trade Center in New York damit die Spitze aufgesetzt. Fast zwölf Jahre, nachdem die Vorgängertürme durch die Terroranschläge vom 11. September 2001 zerstört wurden, geht mit der Fertigstellung des ersten Turms ein bedeutender Bauabschnitt am Ground Zero zu Ende.

Bild: AFP 3. Mai 2013, 12:382013-05-03 12:38:38 © Süddeutsche.de/jst/sks