Lottorekord in den USA 84-Jährige gewinnt mehr als 590 Millionen Dollar

In diesem Supermarkt in Zephyrhills, Florida, füllte die 84-Jährige ihren Gewinnschein aus.

(Foto: dpa)

Eine ältere Dame aus dem US-Bundesstaat Florida hat den amerikanischen Lotto-Rekord gebrochen. Es handle sich um den größten Einzelgewinn in der US-Geschichte, heißt es in US-Medien. Für die Öffentlichkeit bleibt die 84-Jährige ein Mysterium.

Eins zu 175 Millionen: Die Chance, den Powerball-Jackpott zu knacken, ist verschwindend gering. In einem Supermarkt in der US-Stadt Zephyrhills nahe Tampa in Florida hat eine 84-Jährige dennoch die richtigen Zahlen getippt - und 590 Millionen Dollar abgeräumt.

Der riesige Jackpott hatte zuvor in weiten Teilen der USA ein wahres Lottofieber ausgelöst. Jetzt ist die Aufregung um die Gewinnerin groß - doch die will sich nicht zeigen. Der Pressekonferenz der Lottogesellschaft blieb sie fern und die Medien bat sie in einem Schreiben, ihre Privatsphäre zu achten.

Die Frau hatte sich erst zwei Wochen nach der Bekanntgabe der Zahlen bei der Lottogesellschaft gemeldet. Viele in Zephyrhills hatten mitbekommen, dass der Gewinnschein in ihrem Supermarkt ausgefüllt worden war. Die Gerüchte über den möglichen Lotto-Champion verbreiteten sich schnell. "Jeder wurde verdächtigt, der Gewinner zu sein", sagte ein Lokalreporter der Zeitung New York Daily News.

Da sich die Frau für die Auszahlung der Gewinnsumme auf einen Schlag entschied, stehen ihr vor Abzug der Steuern 370 Millionen Dollar zu. Den bislang größten US-Jackpot von 656 Millionen Dollar hatten sich im März 2012 drei Parteien teilen müssen. Der jetzige Gewinn wird als größter bisheriger Einzelgewinn in die US-Geschichte eingehen.