Kriminalität Verdächtiger Vater in Spanien Verhaftet

Der abgelehnte Asylbewerber, der seine zweijährige Tochter getötet haben soll, ist gefasst.

Nach dem Mord an einer Zweijährigen am vergangenen Montag in Hamburg ist der tatverdächtige Vater gefasst. Er sei am Sonntagmittag in der spanischen Region San Sebastian verhaftet worden, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen führte die Flucht des 33-Jährigen über Frankreich nach Spanien. Am Montagabend hatten Polizisten das Kind tot in der Wohnung der Familie im Stadtteil Neugraben-Fischbek gefunden. Die 32 Jahre alte Mutter war zur Polizeiwache gegangen, um ihren Mann wegen Bedrohung anzuzeigen. Als die Beamten die Wohnung betraten, entdeckten sie das tote Kind. Es war durch eine Schnittverletzung am Hals gestorben. Der verdächtige Vater ist ein abgelehnter Asylbewerber aus Pakistan. Warum der Mann in der Zwischenzeit nicht abgeschoben wurde, konnte der Behördensprecher nicht sagen.