Italien 'Ndrangheta-Boss verhaftet

23 Jahre war er auf der Flucht, nun ist 'Ndrangheta-Boss Giorgi verhaftet worden.

In Süditalien ist der seit 23 Jahren flüchtige 'Ndrangheta-Boss Giuseppe Giorgi verhaftet worden. Wie das Innenministerium in Rom mitteilte, nahm die Polizei den 56-Jährigen am Freitag in seiner Wohnung in San Luca in Kalabrien fest. Giorgi, genannt "die Ziege", zählte zu den gefährlichsten Mafiosi auf freiem Fuß. Lange Zeit wurde er in Deutschland vermutet. Ihn erwarten laut italienischen Medien 28 Jahre und neun Monate Haft wegen internationalen Drogenhandels.