Angesichts der erneuten Proteste eine Woche nach der Vergewaltigung hat die Polizei in der Hauptstadt weiträumig Straßensperren errichtet. 

Bild: AFP 24. Dezember 2012, 15:262012-12-24 15:26:27 © Süddeutsche.de/fzg/gba