Guinness-Buch der Rekorde Die Lebkuchen-Metropole

Quietschbunte Kalorienbombe: das weltgrößte Lebkuchendorf in New York

Backwerk vom Gewicht eines Kleinwagens: In New York hat ein Koch über Monate das größte Lebkuchendorf der Welt gebacken und gebaut. Ernstzunehmende Konkurrenz kommt aus Texas.

Willkommen in der Gingerbread Lane: In New York hat ein Koch das weltgrößte Lebkuchendorf gebaut. Das voluminöse Backwerk besteht aus 160 einzelnen Häuschen und wiegt mit 1,5 Tonnen insgesamt etwa so viel wie ein Kleinwagen. Pünktlich zur Weihnachtszeit wird die süße Siedlung nun in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

Gebacken und gebastelt hat das Lebkuchendorf mit Bahnhöfen, Karussell, Hotel, Feuerwehr, Eislaufbahn und einer Eierlikör-Brennerei der Koch Jon Lovitch - und zwar aus Lebkuchenteig, Zuckerguss und säckeweise Süßigkeiten. Es steht auf einem Holzgestell in einem Wissenschaftsmuseum für Kinder im Stadtteil Queens.

Das weihnachtliche Schlaraffenland hat Lovitch fast ein Jahr lang beschäftigt: Mit den Planungen hatte er bereits kurz nach Weihnachten 2012 begonnen. Im Februar fing er dann an zu backen, lagerte die fertigen Bauteile in seiner kleinen Wohnung und transportierte sie im November nach und nach ins Museum. Der Koch buk in seiner Freizeit, alleine zu Hause in der Küche - die übrigens nur ein Viertel so groß ist wie das fertige Lebkuchendorf.

Mehrere tausend Dollar hat Lovitch nach eigenen Angaben für sein, wie er selbst sagt, "merkwürdiges Hobby" ausgegeben. Aber er bekomme sehr viele positive Rückmeldungen und möge das Gefühl, Menschen den Tag verschönert zu haben. Insgesamt hat der Koch bereits fast 30 Lebkuchendörfer gebaut.

Das Museum erwartet nun jeden Tag 1000 Besucher, die das Dorf sehen wollen. Möglich ist das noch bis 12. Januar - dann wird es zergelegt und die Bauteile werden an Kinder verschenkt. Lovitch will weiter backen, auch wenn es gerade im Sommer manchmal schwer falle, sich zu motivieren. Er selbst esse übrigens kaum mehr Lebkuchen, bekannte der Schöpfer.

Konkurrenz bekommt Lovitch aus Texas: Dort wurde, ebenfalls jahreszeitlich passend, das mit 6,5 Meter Höhe weltgrößte Lebkuchenhaus errichtet. Auf einem Holzgerüst wurden in der Stadt Bryan mehr als 1000 Kubikmeter Lebkuchen aufgeschichten - mit einem Nährwert von fast 36 Millionen Kalorien.

Leuchtende Kalorienbombe: weltgrößtes Lebkuchenhaus in Texas

(Foto: Reuters)