Großbritannien Lotto-Spieler gewinnt 185 Millionen Euro

Ein Mann aus Großbritannien hat den größten Lotto-Jackpot Europas geknackt: 185 Millionen Euro darf der Glückspilz sein Eigen nennen. Mit seinem Gewinnschein hat sich der Brite auf die Liste der reichsten Inselbewohner katapultiert - noch vor einem Ex-Beatle.

17, 19, 38, 42, 45, 9 und 10. Diese Zahlen haben das Leben eines Briten von heute auf morgen komplett verändert: Der Lottospieler hatte die sieben Nummern laut der Sun auf seinem Gewinnschein angekreuzt - und den Jackpot geknackt. Weil kein anderer Spieler richtig lag, darf sich der Brite nun allein über den größten Geldgewinn freuen, der jemals in Europa ausgespielt wurde.

185 Millionen Euro hatten sich über 14 Ziehungen im Jackpot der Mehr-Länder-Lotterie "Euro Millions" angesammelt.

(Foto: dapd)

Über 14 Ziehungen hatte nach einem Bericht des britischen Boulevardblatts niemand auf die richtigen Zahlen gesetzt, bis der Jackpot der Mehr-Länder-Lotterie "Euro Millions" auf die Rekordsumme angewachsen war. Der bisherige Höchstgewinn der Glücksspielvereinigung war ebenfalls an einen Briten gegangen: Der Mann hatte im Oktober vergangenen Jahres 129 Million Euro eingestrichen.

"Der Champagner liegt auf Eis"

"Das ist der größte Gewinner, den dieses Land - und Europa - jemals gesehen hat", jubilierte ein Sprecher der britischen Lotteriegesellschaft in der Sun. "Wir haben den Champagner auf Eis gelegt und freuen uns darauf, den Gewinner im Club der nationalen Lotteriegewinner willkommen zu heißen."

Laut der Zeitung hat sich der Glückspilz mit seinem Millionengewinn auf Platz 430 der Liste der reichsten Briten katapultiert. Damit liege er noch vor dem Ex-Beatles-Mitglied Ringo Starr - und nur knapp hinter den Beckhams.

Mit dem Gewinn könnte sich der Brite 5,5 Tonnen Gold oder drei Airbus-Flugzeuge vom Typ A320 kaufen. Oder er könnte dem Vorschlag der Sun folgen und sich die Millionen in 50-Pfund-Scheinen auszahlen lassen: Damit könne er einen Geldturm bauen, der dem Big Ben in London Konkurrenz mache, schreibt das Blatt.

Die Lotterie "Euro Millions" wurde 2004 eingeführt. Glücksspielgesellschaften aus neun Staaten nehmen an ihr teil: Gespielt werden kann in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, der Schweiz und Spanien. Bundesbürger sind von der Teilnahme aber leider ausgeschlossen.

Superreichtum wird asiatisch

mehr...