Glück im Lotto US-Einwanderer gewinnt 338 Millionen Dollar

US-Einwanderer gewinnt 338 Millionen Dollar "Ein Geschenk Gottes"

(Video: Agentur zoom.in, Foto: REUTERS)

Schockiert soll er reagiert haben. Kein Wunder. Ein Einwanderer in den USA hat den Lotto-Jackpot geknackt. Der 44-Jährige hat fünf Kinder.

Würde er sich den Gewinn in Dollarscheinen auszahlen lassen, müsste er mehr als 220 Tonnen Geld wegschleppen: Der 44-jährige Pedro Quezada hat in der Nähe von New York einen Jackpot in Höhe von 338 Millionen Dollar (etwa 263 Millionen Euro) geknackt, wie die New York Post berichtete.

"Ich kann es nicht glauben. Ich bin überwältigt", sagte der Vater von fünf Kindern der Zeitung. "Ich habe dafür so viel gebetet. Ich danke einfach nur Gott." Der Einwanderer aus der Dominikanischen Republik sagte dem Lokalsender NY1, er wolle mit dem Geld "viel Gutes für andere Menschen" tun.

Der Mann stammt aus New Jersey. Am Montag war er in den Schnapsladen im Städtchen Passaic gekommen, in dem er in der Woche zuvor das Los gekauft hatte. Er wurde vor dem Laden von einer begeisterten Menschenmenge gefeiert. Freuen konnte sich auch der Besitzer des Spirituosengeschäftes. Der Laden bekommt eine Prämie von 10.000 Dollar.

"Ich bin der Millionär, Ines, schalte den Fernseher ein, damit du mich sehen kannst. Oder komm' sofort zum Spirituosengeschäft", hatte er seiner Frau am Telefon zugerufen. Auf die Frage, wie er sich als Millionär fühle, hatte der frischgebackene Gewinner noch keine Antwort: "Ich weiß es noch nicht, ich muss das Geld ja erst bekommen."

Alles wird er tatsächlich auch nicht bekommen. Nach Steuern und anderen Abzügen sollen aber 211 Millionen übrigbleiben. Allerdings brachte der Reichtum schon Ärger, bevor der Mann seinen ersten Penny überhaupt nur sah. Sein Sohn, der mit ihm zusammen einen kleinen Laden betreibt, beklagte sich in einer Lokalzeitung über den Trubel. "Die Kunden kommen nicht, weil ihnen die ganzen Kameras unheimlich sind." Sie hätten keine Lust, ständig Interviews zu geben.

Noch schlimmer sei aber eine andere Sache: "Sie wollen nicht zahlen." Stattdessen würden die Kunden an der Kasse um Geld fragen. Es ist trotz der gewaltigen Summe nur der viertgrößte Gewinn in der Geschichte von "Powerball". Der Spruch, mit dem die Lotterie zum Kauf eines Loses reizen will, ist: "He, Du kannst nie wissen..." Viel Optimismus gehört aber dazu, denn die Chance auf einen Volltreffer liegen bei 1 zu 175 Millionen. Die Gewinnerzahlen waren übrigens: 17, 29, 31, 52, 53 und 31 als "Powerball".