Frankreich Vier Menschen bei Flugzeugabsturz auf Korsika getötet

Bei den Opfern handelt es sich um zwei Frauen und zwei Männer.

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf der Mittelmeerinsel Korsika sind vier Menschen ums Leben gekommen. Die im südfranzösischen Cannes gestartete Maschine verunglückte am Dienstag nahe des Flugplatzes der ostkorsischen Gemeinde Ghisonaccia, wie die Behörden mitteilten. Bei den Opfern handelt es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft um zwei Männer und zwei Frauen aus Frankreich. Überlebende gab es keine.

Die zweimotorige Maschine stürzte offenbar in ein Weinanbaugebiet. "Die Opfer wurden aus dem Flugzeug geborgen", erklärte die Feuerwehr. Die Ursache für den Absturz ist noch unklar. Dem Flugplan zufolge sollte das Kleinflugzeug in Ghisonaccia landen. Die Gemeinde liegt an der Ostküste Korsikas auf halber Strecke zwischen Porto-Vecchio und Bastia.