Explosion in texanischer DüngemittelfabrikWest wird evakuiert

Amerika wird keine Atempause gewährt: Zwei Tage nach dem Attentat auf den Boston-Marathon kommt es in einer texanischen Düngemittelfabrik zu einer Explosion. Menschen sterben, mehr als 100 werden verletzt. Eine Kleinstadt im Ausnahmezustand.

Amerika wird keine Atempause gewährt: Zwei Tage nach dem Attentat auf den Boston-Marathon kommt es in einer texanischen Düngemittelfabrik zu einer Explosion. Menschen sterben, mehr als 100 werden verletzt. Eine Kleinstadt im Ausnahmezustand. 

Die Rauchwolke über der Düngemittelfabrik von West sieht nicht nur bedrohlich aus. Die Ammoniak-Explosion am Mittwochabend setzte giftige Dämpfe frei.

Bild: AP 18. April 2013, 10:122013-04-18 10:12:00 © Süddeutsche.de/dpa/leja/sebi