Europas MonarchienDie über dem Volk thronen

Der spanische König Juan Carlos hat abgedankt, sein Sohn Kronprinz Felipe soll seine Nachfolge antreten. Für Kritiker ein willkommener Anlass, um über Sinn und Unsinn der Erbmonarchie zu sprechen. Doch wer thront eigentlich in den Königs- und Fürstenhäusern Europas? Und wie hält es das jeweilige Volk mit seinen Royals?

IDer spanische König Juan Carlos hat abgedankt, sein Sohn Kronprinz Felipe soll seine Nachfolge antreten. Für Kritiker ein willkommener Anlass, um über Sinn und Unsinn der Erbmonarchie zu sprechen. Doch wer thront eigentlich in den Königs- und Fürstenhäusern Europas? Und wie hält es das jeweilige Volk mit seinen Royals?

Die Korrespondenten- und Mitarbeiter der SZ stellen die wichtigsten Königs- und Fürstenhäuser Europas vor und beleuchten deren Beziehung zu ihrem Volk.

Im Bild: Die spanische Königsfamilie bei einem gemeinsamen Urlaub auf Mallorca in 2011.

Bild: dpa 3. Juni 2014, 15:562014-06-03 15:56:52 © Süddeutsche.de/mkoh/feko/leja/jst