Erdbeben in Iran Varsakan nach den Erdbeben

Die schweren Erdbeben in Iran haben mindestens 250 Tote gefordert, Hunderte weitere sind verletzt. Rettungskräfte suchen weiterhin nach Überlebenden, ganze Dörfer sind von der Außenwelt abgeschnitten.

Das Ausmaß der Zerstörung im Dorf Varsakan: Die schweren Erdbeben haben am Samstag mindestens sechs Dörfer dem Erdboden gleichgemacht, 60 weitere größtenteils zerstört. Die Region im Nordwesten Irans trafen mindestens zehn Nachbeben.

Text: Süddeutsche.de/dapd/cag

Bild: AFP

12. August 2012, 12:45 2012-08-12 12:45:59  © Süddeutsche.de/dapd/cag

zur Startseite