Ein Anruf bei . . . Liborius Olaf Lumma, Weihwasser-Experte

Einen brennenden Beichtstuhl mit Weihwasser löschen: Darf man das überhaupt?

Interview von Martin Zips

In der barocken Kathedrale des Schweizer Klosters St. Gallen haben Touristen soeben einen brennenden Beichtstuhl gelöscht. Zur Brandbekämpfung verwendeten sie Weihwasser. Offenbar hatte eine von einem Unbekannten im Beichtstuhl absichtlich abgestellte Kerze den Brand verursacht. Ein Gespräch mit Liborius Olaf Lumma, 42, Autor des Buches "Crashkurs Liturgie" und Universitätsassistent am Institut für Bibelwissenschaften und Historische Theologie in Innsbruck.

SZ: Herr Lumma, ist die Verwendung von Weihwasser als Löschwasser theologisch zu rechtfertigen?

Liborius Olaf Lumma: Auf jeden Fall! Denken Sie an ...