Chinesisches Neujahrsfest 2012

Einmal den Jahreswechsel feiern, das kann jeder. Zweimal zelebrieren ihn die Chinesen. Dort hat am 23. Januar das "Jahr des Drachen" begonnen. Das Neujahrsfest wird mit großen Feierlichkeiten begangen, obwohl im Land längst der gregorianische Kalender gilt.

Zum chinesischen Neujahrsfest entzünden die Menschen traditionell Räucherstäbchen, um für Wohlstand und Gesundheit zu beten. Diesmal beginnt das neue Jahr verheißungsvoll, denn es steht im Zeichen des Drachen. Die mythische Kreatur repräsentiert als einziges chinesisches Sternzeichen jedes Kalenderjahr. Er steht für Glück, Weisheit und Kraft.

Bild: AFP

23. Januar 2012, 15:03 2012-01-23 15:03:20  © Süddeutsche.de/jkz/leja

zur Startseite