Alkoholsucht bei Frauen Es war doch nur Sekt

Die Sucht der Frauen: Getrunken wird heimlich, wenn der Tag vorbei und doch alles zu viel ist.

(Foto: imago/Ikon Images)

Alkoholiker, das waren lange Zeit Männer in Kneipen, die ein Bier nach dem anderen kippten. Jetzt zeigen Studien: Auch Frauen sind immer öfter betroffen. Ein Besuch in Bayerns größter Suchtklinik.

Von Michaela Schwinn

Zwei Stunden. Länger hielt es Esther Blum nicht in ihrer Werkstatt aus. Zu Fuß lief sie nach Hause, es waren nur ein paar Meter. Sie öffnete den Kühlschrank und trank aus der Sektflasche. Ein großer Schluck, ein zweiter, ein dritter. Es prickelte auf ihrer Zunge. Zwei Stunden, so lange würde der Pegel halten.

Ein langer, kahler Korridor, selbstgemalte Bilder an den Zimmertüren. Als Esther Blum zum ersten Mal den grünen Teppichboden der Suchtklinik Johannesbad in Furth im Wald entlanglief, raste ...