23. November 2012 12:05 Schwerer Unfall in Texas Massenkarambolage mit 140 Fahrzeugen - mindestens 80 Verletzte

Schwerer Unfall im dichten Nebel: Auf einem Highway in Texas sind mindestens 140 Fahrzeuge ineinander gerast. Zwei Menschen wurden getötet, Rettungskräfte brachten mehr als 80 Verletzte in Krankenhäuser.

Bei einer Massenkarambolage mit mindestens 140 Fahrzeugen sind auf einem Highway in Texas zwei Menschen getötet worden. Die Fahrzeuge stießen am Donnerstagmorgen (Ortszeit) auf der Interstate 10, etwa 80 Kilometer von Houston, in dichtem Nebel zusammen.

Als "katastrophal" bezeichnete Polizeisprecher Rod Carroll den Unfall, Autos lägen teilweise übereinander gestapelt, etwa 80 bis 90 Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden. Zwölf von ihnen befänden sich in kritischem Zustand.

Der Nebel war so dicht, dass die Beamten vor Ort zunächst gar nicht bemerkten, dass es mehrere Unfälle gegeben habe, sagte Carroll weiter. Unverletzte Autofahrer hätten Überlebende aus den Wracks gezogen.

Auslöser der Massenkarambolage war laut der texanischen Behörde für öffentliche Sicherheit ein Unfall auf der östlichen Seite des Highways, der zu einer verhängnisvollen Kettenreaktion geführt habe. Die Zusammenstöße ereigneten sich in beiden Richtungen der Schnellstraße. Der Highway musste für mehr als acht Stunden voll gesperrt werden.