100. Geburtstag von Kakadu Fred Ja, er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch

Grau und greise mit 100 Jahren? Nicht so Kakadu Fred, der auch in diesem Alter noch weiß und redelustig ist.

(Foto: dpa)

In freier Wildbahn werden seine Artgenossen nur etwa 40 Jahre alt. Doch in einem australischen Zoo feiert der weiße Gelbhaubenkakadu Fred nun seinen 100. Geburtstag. Das freut sogar die Queen.

Wenn in Europa gerade ein Krieg ausbricht, dann interessiert es nur wenige Menschen, dass am anderen Ende der Welt gerade ein kleiner Gelbhaubenkakadu aus dem Ei schlüpft. Wenn dieser Gelbhaubenkakadu aber 100 Jahre später immer noch lebt, und außerdem in seinem Zookäfig tanzt und singt und Dinge spricht wie "Hello Fred", dann setzt sich die Hofdame der englischen Königin an ihren Schreibtisch und verfasst einen Brief, der dem Gelbhaubenkakadu eine gewisse Ehre zuteil werden lässt.

So ist es geschehen, als der Bonoraong Wildlife Sanctuary, ein Tierpark auf der australischen Insel Tasmanien, meinte, dass Kakadu Fred die 100-Jahrsgrenze hinter sich gebracht habe. "Wir sind nicht hundertprozentig sicher, aber wir glauben, dass er darüber hinaus ist", zitiert die britische Daily Mail Zoodirektor Greg Irons. Vor zehn Jahren habe man sein Alter auf 95 Jahre berechnet: "Wir haben etwas länger gewartet, um sicherzugehen, dass er über 100 ist."

Weil so ein hoher runder Geburtstag lange geplant sein will, hat der Zoo der Queen sein Jubiläumsfest offenbar schon vor Monaten bekanntgegeben - der Antwortbrief datiert von Ende Mai. Darin schreibt Queen Elizabeths Hofdame, die Queen hoffe, dass die Kinder das Geburtstagsfest von "Fred" genießen mögen.

Gesunder Geburtstagskuchen

#TheQueenTweets

Von falschen britischen Königinnen war auf Twitter schon länger Amüsantes zu lesen. Jetzt hat die echte Queen ihren ersten Tweet abgesetzt - und dabei Stil bewiesen. mehr ...

Fred selbst jedenfalls wird sich gefreut haben: Am Sonntag besuchten ihn nicht nur als Kakadu verkleidete Kinder. Seine Pflegerin brachte ihm einen liebevoll angerichteten Teller mit Kuchen aus Körnern, Nüssen und Honig.

Der greise Gelbhaubenkakadu lebt seit mehr als 20 Jahren im Bonoraong Wildlife Sanctuary. Nach Angaben des Parks wurde er dem Zoo von einer alten Frau vermacht, die ihn jahrzehntelang als Haustier gehalten hatte.

Fred sei sehr gesund und habe seit zehn Jahren nicht mehr zum Tierarzt gemusst. "Er ist ein widerstandsfähiger kleiner Kerl", sagte Direktor Greg Irons der Daily Mail. Er habe schon 120-jährige Kakadus gesehen und hoffe, dass auch Fred dem Zoo noch weitere 20 bis 30 Jahre erhalten bleibe.