Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 23°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Unfälle - Dortmund Unfall beim Wenden: Vier Erwachsene und Kleinkind verletzt dpa

Dortmund (dpa/lnw) - Vier Erwachsene und ein Kleinkind sind beim Zusammenstoß von zwei Autos am Samstag in Dortmund verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte ein 25 Jahre alter Autofahrer zu einem Erdbeerfeld fahren wollen, die Einfahrt jedoch verpasst. Er wendete wenig später an einer Bushaltestelle und missachtete dabei den nachfolgenden Verkehr. Ein anderes Auto konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei der Kollision erlitten fünf Insassen der beiden Wagen Verletzungen. Das ein Jahr alte Kind kam ins Krankenhaus.

Unfälle - Schwerte Karambolage auf A1: drei Verletzte und 240 000 Euro Schaden dpa

Schwerte (dpa/lnw) - Bei einer Karambolage auf der Autobahn 1 in der Nähe von Schwerte sind in der Nacht zu Samstag drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Die Polizei bezifferte den Sachschaden an den drei beteiligten Fahrzeugen auf 240 000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit, sagte eine Polizeisprecherin. Einer der Fahrer hatte mit seinem Auto beim Spurwechsel einen Wagen auf der Nachbarspur touchiert. Dieser geriet ins Schleudern und prallte gegen ein drittes Auto. Ein 62 Jahre alter Mann aus Winterberg erlitt schwere Verletzungen, ein 37-Jähriger aus Kamen und seine 29 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie in Krankenhäuser. Die A 1 blieb zur Bergung und Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Bremen eine halbe Stunde komplett gesperrt.

Unfälle - Quickborn 33-Jähriger läuft vor Sattelzug und stirbt dpa

Quickborn (dpa/lno) - Ein 33-Jähriger ist am Samstag auf der Autobahn 7 bei Quickborn (Kreis Pinneberg) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen. Der Mann hatte sein Auto nach ersten Erkenntnissen in einer Nothaltebucht abgestellt und war unvermittelt vor das Fahrzeug gelaufen, wie die Polizei Neumünster mitteilte. Der 47 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs konnte den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Die A7 wurde in Höhe Raststätte Holmmoor in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt. Es kam den Angaben zufolge zu Verkehrsbehinderungen. Ein Gutachter sollte den genauen Unfallhergang klären.

Verkehr - Berlin Vier Promille: Mann schläft an Autobahnauffahrt ein dpa

Berlin (dpa/bb) - Mit vier Promille hat sich ein 36-Jähriger in Berlin ans Steuer gesetzt - und ist auf einer Zufahrt zur Stadtautobahn eingeschlafen. Eine Polizeistreife weckte ihn an der Auffahrt Kaiserdamm (Charlottenburg-Wilmersdorf), wo der Wagen liegengeblieben war. Die Beamten stellten dann fest, dass es sich um einen Wiederholungstäter handelte: Einen Tag vorher hatte der Autofahrer bereits seinen Führerschein abgeben müssen, weil er mit einem Wert von 3,1 Promille in einen Unfall involviert war, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Mann, in dessen Auto es den Angaben zufolge intensiv nach Alkohol roch, wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Ihn erwarten Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Unfälle - Berlin Radfahrerin von Auto angefahren und schwer verletzt dpa

Berlin (dpa/bb) - Eine Radfahrerin ist bei einem Unfall in Berlin-Charlottenburg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Fahrer des Wagens hatte die Frau am Freitagabend beim Abbiegen offenbar übersehen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich die Radlerin schwere Verletzungen zuzog und in Krankenhaus gebracht werden musste. Der Autofahrer blieb nach derzeitigen Erkenntnissen bei dem Unfall im Tegeler Weg unverletzt.

Unfälle 18-Jährige bei Motorradunfall schwer verletzt dpa

Heilbronn (dpa/lsw) - Eine 18 Jahre alte Motorradfahrerin ist bei Oedheim (Heilbronn) frontal mit dem Auto eines 19-Jährigen zusammengestoßen. Ein Rettungshubschrauber habe die Frau am Freitagabend schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brachten auch den 19-Jährige verletzt ins Krankenhaus. Die Motorradfahrerin hatte einen Lastwagen überholen wollen und dabei offenbar den entgegenkommenden Autofahrer übersehen. Durch den Aufprall wurde sie mehrere Meter weit durch die Luft geschleudert. Ihr Motorrad fing Feuer und brannte vollständig aus. Auch das Auto des 19-Jährigen wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.

Unfälle - Haag in Oberbayern Ein Toter und eine Schwerverletzte bei Unfall auf der B12 dpa

Haag (dpa/lby) - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B12 bei Haag (Mühldorf am Inn) ist ein Autofahrer getötet worden. Der 70-Jährige sei am Freitagnachmittag aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten, teilte die Polizei mit. Dort stieß er mit dem Auto einer 58-Jährigen zusammen. Der Mann starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus. Die B12 musste während der Aufräumarbeiten für drei Stunden gesperrt werden.

Energie In Europa fallen die Benzinpreise
dpa

… süd- und westeuropäischen Ländern - Ziel vieler per Auto verreisender Urlauber - konnte der Tank billiger …

Motorsport Die Tücken von Baku: Vettel und Hamilton suchen Titelform dpa

… Umgang mit den Reifen. "Wir haben überall ein gutes Auto", befand Vettels finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen … Toto Wolff den Silberpfeil. "Es ist aber ein gutes Auto, obwohl es manchmal schwierig sein kann. Das müssen …

Kriminalität - Heilbronn Polizei kommt mutmaßlicher Einbrecherbande auf die Spur dpa

Heilbronn (dpa/lsw) - Nach monatelangen Ermittlungen hat die Heilbronner Polizei eine mutmaßliche Einbrecherbande gefasst. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, wurden die fünf Männer im Alter zwischen 16 Jahren und 21 Jahren in der Nacht auf Dienstag festgenommen. Im Auto der Festgenommenen und bei den anschließenden Wohnungsdurchsungen fanden die Beamten diverse Einbruchswerkzeuge sowie Diebesgut und weiteres Beweismaterial.

Kriminalität - Wedel Unbekannter schießt Mann ins Bein und flüchtet dpa

Bad Segeberg (dpa/lno) - Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Freitag in Wedel (Kreis Pinneberg) einem 37-Jährigen ins Bein geschossen. Der Unbekannte zielte vom Straßenrand auf sein Opfer und flüchtete anschließend zu Fuß, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 37-Jährige war kurz vor der Tat aus seinem Auto gestiegen. Der Schütze habe eine Kapuze getragen und sein Gesicht mit einem weißen Tuch vermummt. Der Verletzte alarmierte die Polizei und begab sich dann eigenständig ins Krankenhaus. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Kriminalität - Hockenheim Drängeln und Lichthupe: Autofahrer provoziert Zivilstreife dpa

Hockenheim (dpa/lsw) - Drängeln, Lichthupe, Mittelfinger - ein 28 Jahre alter Autofahrer hat sich auf der A6 bei Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) ausgerechnet mit einer Zivilstreife der Polizei angelegt. Nach Angaben der Beamten fiel er am Freitag dadurch auf, dass er mit seinem Auto dem vorausfahrenden Polizeiwagen dicht auffuhr und Signale mit der Lichthupe gab. Als er das Auto der Beamten in Zivil rechts überholte, habe er ihnen den Mittelfinger gezeigt und sei mit hoher Geschwindigkeit davongefahren, hieß es.

Kriminalität - Essen Fluchtwilliger Krimineller scheitert an Kindersicherung dpa

Essen (dpa/lnw) - Erst an der Kindersicherung eines Streifenwagens der Essener Polizei sind die Fluchtversuche eines 33-jährigen Mannes gescheitert. Er war so wild zur Flucht entschlossen, dass er sich sogar die Handschellen von den Armen riss, obwohl er sich dabei die Haut abschürfte. Nur aus dem Auto kam er nicht heraus. Vorher hatte sich schon sein Plan zerschlagen, an Bettlaken aus dem Fenster zu fliehen. Denn die Beamten, die ihn zum Haftantritt abholen wollten, hörten verdächtige Geräusche, als er den Stoff zerriss. Da traten sie die Tür ein und konnten gerade noch verhindern, dass er das selbst geknotete Band zur Freiheit am Fenster befestigte. Nun sitzt er seine Strafe wegen Raubes und Drogendelikten ab und wartet auf eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte..

Prozesse - München Gericht weist dementen Rentner in Psychiatrie ein dpa

… gegeben, vor allem weil er ständig darauf bestand, Auto fahren und zum Frisör zu wollen. Bei einer erneuten …

Unfälle - Sankt Annen 69-jährige Autofahrerin stirbt bei Unfall dpa

Sankt Annen (dpa/lno) - Eine Autofahrerin ist in der Nacht zum Freitag bei einem Verkehrsunfall nahe Sankt Annen (Kreis Dithmarschen) ums Leben gekommen. Die 69-Jährige kam aus zunächst unbekannter Ursache von der Straße ab und streifte anschließend mehrere Bäume mit ihrem Auto, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei erlitt die Frau so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Kriminalität - Heidelberg Neue Details zu tödlichen Schüssen auf Campingplatz dpa

… Ermittlungen zufolge am Montag zunächst zusammen in einem Auto bis zu einer Schranke am Rande des Campingplatzes …

Unfälle - Berlin Frau mit Rollator von Auto angefahren und schwer verletzt dpa

Berlin (dpa/bb) - Eine 67-jährige Fußgängerin ist in Berlin-Neukölln von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Sie habe am Donnerstagabend den vierspurigen Columbiadamm mit ihrem Rollator überqueren wollen, als der Unfall passiert sei, teilte die Polizei am Freitag mit. Auf der Höhe gebe es keine Ampeln. Ersten Ermittlungen zufolge missachtete die Fußgängerin den Verkehr.

Tiere So kommen Haustiere gut durch den Sommer dpa

… Hitze niemals alleine im Auto gelassen werden - auch nicht für fünf Minuten." Im Auto sollte außerdem vermieden … beachten - etwa, dass natürlich auch Katzen nicht im Auto bleiben oder in ihrer Transportbox in der Sonne …

Unfälle Straßenbahn rammt Auto nahe New York - Zwölf Verletzte dpa

Jersey City (dpa) - Beim Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Auto sind in der an New York grenzenden Stadt Jersey City zwölf Menschen verletzt worden. Das berichtete der Sender NBC New York und berief sich auf Behördenangaben. Alle hätten leichte Verletzungen erlitten, auch der Autofahrer sei unter den Verletzten. Der Zug der Hudson-Bergen Light Rail und das Auto seien am Abend an einer Straßenkreuzung zusammengestoßen, hieß es. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Eine Untersuchung sei eingeleitet worden.

Tiere - Kiel Schlange im Auto löst Feuerwehreinsatz aus dpa

Kiel (dpa/lno) - Eine Schlange in einem Auto hat in Kiel die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Tier hatte sich am Donnerstagabend in den Motorraum des Wagens verirrt, wie die Polizei mitteilte. Der erschreckte Fahrer wählte den Notruf, die Feuerwehr rückte mit einem Experten an. Bei dem Tier handelte es sich um eine 60 Zentimeter lange und ungiftige Ringelnatter. Der Feuerwehrexperte ließ die Schlange an einem ruhigen Ort in der Natur wieder frei.

Wetter Unwetter toben auch in der Nacht über Deutschland
dpa

Offenbach (dpa) - Heftige Unwetter sind in der Nacht über Deutschland hinweggezogen. Betroffen waren vor allem die östlichen Bundesländer und Berlin. In der Hauptstadt fielen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel in der Nacht erneut Flüge aus oder starteten verspätet. Am Abend tobte das Unwetter besonders in Niedersachsen. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben: Ein 50-Jähriger wurde in der Nähe von Uelzen im Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen. Im Kreis Gifhorn starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren war.

Verkehr Trotz Rotlichtverstoß: Ausparkender trägt Hauptschuld dpa

… Fußgängerampel. Kurz dahinter stieß er mit einem Auto zusammen, das aus einer Parkbucht ausfuhr und dabei …

Wetter Schwere Unwetter und ein Tornado: Mindestens zwei Tote
dpa

… in der Nähe von Uelzen in Niedersachsen in einem Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen. Im Kreis … starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren …

Wetter 83-Jährige fährt bei Unwetter durch umgestürzten Baum und stirbt dpa

Gifhorn (dpa) - In Niedersachsen ist bei dem schweren Unwetter noch ein zweiter Mensch ums Leben gekommen. Im Kreis Gifhorn starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren war. Der Baum müsse unmittelbar vor der Frau in Alt Isenbüttel auf die Bundesstraße 244 gekippt sein, teilte die Polizei mit. Die gesamte Dachpartie des Autos sei eingedrückt worden, der Wagen kam aber erst später zum Stehen.

Auto - Stuttgart Daimler-Stammwerk: Chefetage und Betriebsrat weiter uneins dpa

Stuttgart (dpa/lsw) - Beim Autobauer Daimler bleiben die Verstimmungen zwischen der Chefetage und Arbeitnehmervertretern wegen der künftigen Rolle seines Stammwerks in Stuttgart-Untertürkheim bestehen. Das Forderungsvolumen der Unternehmensleitung an die Belegschaft sei weiterhin nicht akzeptabel, sagte der Betriebsratsvorsitzende des Werks, Wolfgang Nieke, am Donnerstag nach einer Betriebsversammlung. So sei es unangemessen, dass Mitarbeiter für ihren künftigen Einsatz in E-Auto-Bereichen an dreitägigen Qualifizierungsmaßnahmen außerhalb der Arbeitszeit teilnehmen sollen. Nieke pocht darauf, dass dies Arbeitszeit wäre.

Wetter Schwere Unwetter mit Tornado - Mindestens ein Toter dpa

Offenbach (dpa) - Ein schweres Unwetter hat mit orkanartigen Sturmböen, Gewittern, Hagel und einem Tornado über dem Norden und Osten Deutschlands gewütet. Mindestens ein Mensch kam dabei ums Leben, der 50-Jährige wurde in der Nähe von Uelzen in einem Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen. In den betroffenen Regionen kam der Zugverkehr teilweise zum Erliegen, in Magdeburg gab es nach Angaben der städtischen Werke eine Reihe von Stromausfällen. Am frühen Abend zogen Sturm und Gewitter nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes vom Norden Deutschlands Richtung Osten.

Auto - Ingolstadt Mosch fordert Elektroautos auch für deutsche Werke dpa

… Mosch am Donnerstag.Das für 2019 angekündigte E-Auto werde auf derselben Plattform gebaut wie der schon …

Wetter Unwetter hält Feuerwehr im Dauereinsatz dpa

… In Zeuthen (Dahme-Spreewald) wurde ein Mensch im Auto verletzt.Zuvor hatten umgestürzte Bäume im Norden …

Kriminalität - Schirnding Autofahrer nach spektakulärem Fluchtversuch festgenommen dpa

… rund 75 Meter weit nach hinten auf ein weiteres Auto. Indem sie zwei Scheiben zertrümmerten, gelang es …

Unfälle - München Autofahrer überrollt versehentlich Ehefrau: Tot dpa

München (dpa/lby) - Ein 85 Jahre alter Fahrer hat in München versehentlich seine Ehefrau mit dem Auto überrollt. Sie starb noch am Unfallort, wie die Polizei mitteilte. Vermutlich hatte der Rentner Gas- und Bremspedal verwechselt, als er am Donnerstag rückwärts aus der Einfahrt eines Kundenparkplatzes fuhr. Er stieß seine hinter dem Fahrzeug stehende Frau (82) um und überrollte sie komplett mit beiden Achsen. Beim Zurückfahren streifte der Fahrer außerdem einen Metallpfosten, fuhr gegen einen Betonpfeiler und gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkenden Wagen und ein weiteres Auto. Er wurde leicht verletzt.

Kriminalität - Guben Rentner in eigner Wohnung überfallen und eingesperrt dpa

Guben (dpa/bb) - Unbekannte Täter haben einen 87-jährigen Mann in seiner Wohnung in Guben (Spree-Neiße) niedergeschlagen, ausgeraubt und eingesperrt. Nur weil die polnische Polizei in Gubin das gestohlene Auto des Rentners sicherstellten und ihre Kollegen auf der deutschen Seite darüber informierten, konnte der 87-Jährige aus seiner misslichen Lage befreit werden, teilte ein Behördensprecher am Donnerstag mit. Das Opfer berichtete den Beamten, dass er am frühen Dienstagmorgen überfallen und geschlagen wurde. Weil der Räuber kein Bargeld fand, schnappte er sich die Autoschlüssel des Rentners.

Unfälle - Glinde 79-jähriger E-Biker bei Unfall lebensgefährlich verletzt dpa

Glinde (dpa/lno) - Ein 79 Jahre alte Fahrer eines E-Bikes ist in Glinde von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Ein 85-jähriger Autofahrer nahm dem Mann am Mittwoch die Vorfahrt, wie die Polizei mitteilte. Der Radfahrer stürzte. Ein zufällig vorbeikommender Rettungsassistent habe Erste Hilfe geleistet. Der 79-Jährige schwebe in Lebensgefahr, hieß es am Donnerstag in der Mitteilung der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen war der Radfahrer demnach mit "nicht angepasster" Geschwindigkeit unterwegs.

Wetter Mindestens ein Toter bei großem Sturm im Norden dpa

Offenbach (dpa) - Explosive Mischung am Himmel: Ein heftiger Sturm bis hin zu einem Tornado hat in Norddeutschland mindestens einen Menschen getötet. Der 50-Jährige wurde in der Nähe des niedersächsischen Uelzen in einem Auto von einem herabstürzenden Baum erschlagen. Orkanböen, heftiger Starkregen und Hagel wüteten und ließen zeitweise auch den Zugverkehr stillstehen. In Magdeburg gab es nach Angaben der städtischen Werke eine Reihe von Stromausfällen.

Auto Deutsche Autobranche würde heftige Brexit-Einbußen erleiden
dpa

… heimischen Hersteller, jedes fünfte aus Deutschland exportierte Auto geht in das Vereinigte Königreich. 2016 wurden dort …

Unfälle - Berlin 19-Jähriger verliert Kontrolle über Wagen: Zwei Verletzte dpa

Berlin (dpa/bb) - Zwei Menschen sind im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg bei einem Autounfall leicht verletzt worden. Der 19-jährige Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und streifte mit seinem Wagen in der Nacht zu Donnerstag eine Mittelinsel an der Kreuzung Am Friedrichshain/Hufelandstraße, wie die Polizei mitteilte. Das Auto prallte daraufhin gegen eine Laterne, dann gegen einen parkenden Wagen. Der 19-Jährige und sein 29-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Unfälle - Berlin Auto kracht in Lastwagen: Fahrer getötet dpa

Berlin (dpa/bb) - Ein Autofahrer ist in Berlin-Tempelhof tödlich verunglückt, nachdem er mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen war. Er streifte am frühen Donnerstagmorgen in der Schätzelbergstraße einen Baum, daraufhin kollidierte das Auto mit einem parkenden Lastwagen, wie die Polizei Berlin mitteilte. Der Autofahrer konnte nur noch tot geborgen werden. Zum Alter machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Unfallursache wird derzeit ermittelt.

Notfälle Baby auf Bundesstraße bei Hameln geboren dpa

Hameln (dpa) - Eine 37-jährige Schwangere hat ihr Baby unerwartet, aber komplikationslos im Auto auf einer Bundesstraße bei Hameln zur Welt gebracht. Gemeinsam mit ihrem Mann war sie unterwegs zu einem Geburtshaus, wie die "Deister- und Weser-Zeitung" berichtete. Dann ging die Geburt ihres zweiten Kindes aber schneller als erwartet. Der Vater aber hatte in der Aufregung sein Handy zu Hause vergessen. In seiner Not hielt er ein Auto mit einem Blaulicht auf dem Dach auf der B217 an, in dem saß ein Notfall-Manager der Bahn, der Hilfe rief. Als die Leitstelle nachfragte, war das Baby schon auf der Welt.

Unfälle - Bornheim Ampel ausgefallen: Schwerverletzte bei Verkehrsunfall dpa

Bornheim (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße in Bornheim bei Bonn sind drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 64-jähriger Autofahrer hatte am Mittwochabend an einer Kreuzung mit defekter Ampelanlage abbiegen wollen, wie die Polizei mitteilte. Dabei übersah er den herannahenden Wagen einer 38-jährigen Frau. Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Das Auto der Frau wurde gegen einen Ampelmast geschleudert. Der 64-Jährige wurde bei der Kollision in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Auch die Frau sowie ein 38 Jahre alter Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser.

Unfälle - Heidelberg Autofahrerin biegt falsch ab und erwischt Motorradfahrer dpa

Heidelberg (dpa/lsw) - Ein Motorradfahrer ist in Heidelberg bei einem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden. Eine 34 Jahre alte Autofahrerin war am Mittwochnachmittag nach links auf einen Parkplatz abgebogen, obwohl das nicht erlaubt war, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie übersah den 53 Jahre alten Motorradfahrer und erwischte ihn mit ihrem Wagen. Der Motorradfahrer prallte seitlich in das Auto. Er flog über den Wagen, schleuderte auf die Straße und wurde schwer verletzt. Er kam mit mehreren Brüchen in ein Krankenhaus.

Verkehr Cabrioverdeck beim Parken besser schließen dpa

… Teilkaskoversicherung ersetzen. Dabei ist nur fest im oder am Auto Verbautes wie eben ein Autoradio mitversichert, … auch Zubehör für den ausschließlichen Gebrauch im Auto wie ein Kindersitz. Ein mobiles Navigationsgerät …