Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°
  • Chronologisch
  • Relevanz
000_PAR2003093086223
Politik in Frankreich Lieblingswort Effizienz

SZplus Präsident Macron möchte das Parlament verkleinern und das Wahlrecht reformieren. Politiker aller Fraktionen werfen ihm vor, die Macht des Parlaments schmälern zu wollen. Von Nadia Pantel, Paris

Frankreich Plötzlich recht freundlich

Präsident Emmanuel Macron sucht den Dialog mit den Gewerkschaften und den Arbeitgebervertretern. Er braucht sie. Von Leo Klimm, Paris

Frankreich Das große Wir

Die schwarz-weiß-arabische Weltmeister-Mannschaft lebt vor, was der Satz "Unsere Unterschiede vereinen uns" bedeutet. Von Nadia Pantel

Französische Nationalfarben in falscher Reihenfolge (Vorschaubild) Video
Feierlichkeiten in Paris Nationalfarben in falscher Reihenfolge

Video Am 14. Juli feiern die Franzosen ihren Nationalfeiertag. Bei den Festlichkeiten in Paris kam es dieses Jahr zu einem kleinen Faux-Pas.

Flüchtlinge in Frankreich Solidarität ohne Strafe

SZplus Flüchtlingshelfer dürfen Migranten ohne Aufenthalts­erlaubnis helfen, urteilt das Verfassungsgericht. Von Nadia Pantel, Paris

Frankreich Verfassung ohne "Rasse"

Die Nationalversammlung hat am Donnerstag einstimmig beschlossen, das Wort "Rasse" aus der französischen Verfassung zu streichen, das dort seit 1946 stand.

Frankreich Die Korrektur

Endlich werfen die Franzosen das Wort "Rasse" aus ihrer Verfassung - eine Entscheidung, zu der Deutschland sich nicht durchringt. Von Nadia Pantel

560595-01-02
Rassemblement National Ärger von allen Seiten

SZplus Die französische Justiz bringt Marine Le Pens rechtsradikale Partei "Rassemblement National" finanziell in Bedrängnis. Von Nadia Pantel, Paris

675683-01-02
Frankreich Macron übt sich in Demut

Die Zustimmungswerte des französischen Präsidenten verschlechtern sich. Nun verteidigt er in einer Rede vor dem Kongress umstrittene Reformen und verspricht einen neuen Wohlfahrtsstaat. Von Leo Klimm, Paris

632218-01-02
Krawalle in Nantes Tiefes Misstrauen gegenüber der Polizei

Seit dem Tod eines 22-Jährigen brennen im französischen Nantes Autos, Jugendliche randalieren auf den Straßen. Ein Polizist will inzwischen nicht mehr aus Notwehr gehandelt haben. Von Thomas Hummel