Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
Weltraum Der seltsame Steve

Ein Phänomen in der Arktis lässt Fachleute grübeln: Ein Leuchtband ragt in unregelmäßigen Abständen in den Polarhimmel. Was genau ist das? Von Patrick Illinger

Zoologie Monster-Maulwurf

Ein Biologe der Vanderbilt University hat 25 Jahre lang den Sternmull erforscht und Erstaunliches über das merkwürdig-gruslige Wesen herausgefunden. Von Tina Baier

Paläontologie Wurde Amerika mehr als 100 000 Jahre früher besiedelt als bislang gedacht?

Forscher finden auffällige Spuren an einem Mammutknochen. Ein menschenartiges Wesen muss auf das Tier eingeschlagen haben. Die Frage ist nur: wann genau? Von Hanno Charisius

Video
Nasa Riesiger Ballon soll 100 Tage um die Erde kreisen

Video Die Nasa hat wieder einen Forschungsballon in die Atmosphäre geschickt.

Klima Warme Winde in eisiger Kälte

Nicht nur am Alpenrand, sondern auch in der Antarktis wehen im Frühling häufig warme, trockene Föhnwinde. Für die Stabilität des Eises könnte das gefährlich werden. Von Marlene Weiss

Euthanasie Experimente aus NS-Zeit holen Max-Planck-Gesellschaft ein

Exklusiv Noch viele Jahre nach dem Krieg forschten Wissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft an sterblichen Überresten von Opfern der Nazi-Diktatur. Einen kritischen Bericht dazu hält die Forschungsgesellschaft unter Verschluss. Von Christina Berndt

Geburtsmedizin Lämmer wachsen in künstlicher Gebärmutter

US-Forscher wollen Kinder, die viel zu früh zur Welt gekommen sind, in einer Tasche aus Kunststoff reifen lassen. Ein Experiment zeigt: Bei Schafen klappt das schon ganz gut. Von Kathrin Zinkant

Drogen-Erfinder Dr. Zee Gibt es ein Recht auf Rausch?

Der Chemiker Dr. Zee forscht sehr erfolgreich an neuen, legalen Drogen. Seine neueste Idee: ein Ersatzstoff für Alkohol. Ist er ein Segen oder ein Fluch für die Gesellschaft?

Botanik Gewitzte Gewächse

SZplus Pflanzen haben kein Hirn und können sich nur wenig bewegen. Trotzdem schaffen sie es, scheinbar überlegene Tiere zu manipulieren, zu betrügen und für ihre Zwecke auszunutzen. Und das mit allen Tricks. Von Tina Baier

Video
Haithabu Archäologen lüften Geheimnisse der Wikinger

Video In Haithabu graben Archäologen nach Spuren der letzten Wikinger der einstmals bedeutsamen Stadt an der Schlei - und machen kistenweise neue Funde.

Klimawandel Steigender Meeresspiegel bedroht US-Bucht

In der Chesapeake Bay steigt der Wasserspiegel, das Land sackt ab. Durch den Klimawandel sind rund um die Bucht Millionenstädte und Kulturgüter in Gefahr. Von Christopher Schrader

Deutscher Archäologe Schliemanns Gold

Heinrich Schliemann wollte das antike Troja wieder entdecken. Aber was fand der deutsche Abenteurer-Archäologe bei seinen Ausgrabungen wirklich? Von Josef Schnelle

Zoologie 18 Minuten atemlos

Der Nacktmull sieht seltsam aus, kann aber verdammt lang die Luft anhalten. Können wir Menschen von ihm lernen? Von Hanno Charisius

Science Marches "Zu Fakten gibt es keine Alternative"

Hunderttausende demonstrieren weltweit bei den "Science"-Märschen für die Freiheit der Forschung, die Bedeutung der Wissenschaft für die Demokratie und die Zukunft des Planeten Erde. Von Kathrin Zinkant

Bilder
Schnelle Wissensnachrichten Joggen wirkt auf Facebook ansteckend

Bilder Sportler verbreiten über soziale Netzwerke Elan, Löwen wurden wegen Zahnschmerzen zu Menschenjägern, und südafrikanisches Gold entstand mithilfe von Erdöl. Die Wissensnachrichten der Woche.

Science March Marsch gegen die Ignoranz

"Zu Fakten gibt es keine alternativen Fakten": An 600 Orten in aller Welt demonstrieren Menschen für die Wissenschaft und gegen Politiker wie Donald Trump. Bericht von einer Solidaritätsbekundung, die niemand erwartet hat. Von Kathrin Zinkant, Berlin

Bilder
Science March "Für Fakten gibt es keine Alternative"

Bilder In mehr als 500 Städten gehen Wissenschaftler auf die Straße, um gegen Angriffe von Politikern und dubiosen Experten zu protestieren.