Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 13°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Ski alpin Flaute im Weltcup

Fahrerinnen aus der Region gehen leer aus

Basketball Jahn unterliegt Wasserburg

Zweitligist erleidet Rückschlag

Linksaußen Von Pucks und anderen Narren

Eishockey und Golf haben nichts miteinander zu tun? Weit gefehlt. Von Shakespeare, Karneval und Schäferstockstündchen Von Johannes Schnitzler

Volleyball Grafing unterliegt in Eltmann

Zweitligist jetzt punktgleich mit Abstiegsrängen

Volleyball Sechs in der Hand

In drei emotionalen Sätzen gegen Bühl gelingt Herrsching der vorentscheidende Heimsieg zum direkten Einzug in die Playoffs. Vor allem Zuspieler Patrick Steuerwald reißt sein Team mit Von Julian Ignatowitsch, Herrsching

Frauenfußball Rolsers Rettung

FC-Bayern-Torhüterin verschuldet ein Slapstick-Tor für Jena, doch die eingewechselte Vivianne Miedema behebt den Schaden durch zwei schöne Treffer zum Münchner 2:1-Erfolg Von Matthias Schmid

Tischtennis Schwabhausen tendiert zum Aufstiegsverzicht

Der dominierende Zweitligist will nicht nach oben Von Andreas Liebmann, Schwabhausen

Gladbach gegen Ingolstadt Sieg durch Brust-Hand-Tor

Mönchengladbach profitiert beim 2:0 in Ingolstadt vom höchst strittigen, aber wohl doch regelkonformen Führungstor von Lars Stindl. Von Maik Rosner, Ingolstadt

FC Schalke 04 Rollentausch

Weder auf Schalke, noch bei der TSG Hoffenheim ist man mit dem 1:1 vom Sonntagabend zufrieden. Für die Gastgeber gibt es eine schlechte Nachricht obendrein: Nach Abwehrchef Naldo fällt mit Kolasinac wohl noch eine weitere Defensivkraft aus. Von Philipp Selldorf, Gelsenkirchen

Bundesliga Wolfsburg trennt sich von Trainer Ismaël

Nach stundenlangen Beratungen entscheiden sich die Verantwortlichen des VfL Wolfsburg für einen Wechsel auf der Trainerbank. Auch ein Plädoyer von Torwart Bengalio half nicht mehr. Von Jörg Marwedel

Hamburger SV Die HSV-Girlande des Grauens

0:6, 0:5, 2:9, 1:3, 0:8, 0:5, 0:8: Die Hamburger Niederlagen in München sind eine Zahlenkette der permanenten Kapitulation. Die Verantwortlichen wählen drastische Worte und hoffen auf den DFB-Pokal. Von Klaus Hoeltzenbein

Internationaler Fußball Ibrahimovic schießt United zum ersten Titel der Saison

Der Schwede trifft im League-Cup-Finale drei Minuten vor Schluss zum 3:2 gegen Southampton. Bastian Schweinsteiger steht nicht im Kader. Barcelona schlägt Atlético dank Messi.

Eishockey Die Jagd ist eröffnet

Mit einem 3:2-Sieg am letzten Spieltag der Vorrunde erobert Titelverteidiger EHC München die DEL-Spitze zurück. Nach drei freien Tagen beginnt für die Profis die Vorbereitung auf das Viertelfinale. Der Gegner wird erst ermittelt Von Christian Bernhard

Union Berlin Bequem zwischen den Welten

Weil das Spiel des 1. FC Union unter Trainer Jens Keller zu einem Spiegelbild der Stabilität und Ruhe des Umfelds geworden ist, darf Berlin davon träumen, bald einen zweiten Bundesligisten in der Stadt zu haben. Von Javier Cáceres, Berlin

FC Bayern Nicht mal aufs Tor geschossen...

... aber fast alle vorbereitet: Thomas Müller legt ein kurioses Spiel hin. Für seinen Trainer ist er der "beste Mann auf dem Platz". Von Christof Kneer

1. FC Nürnberg Zu verbissen, zu hektisch

Noch ein Rückschlag vor dem Frankenderby: Der Club verliert sein Heimspiel gegen Bochum 0:1 nach einem Gegentor in der ersten Halbzeit. Mühl und Matavz scheitern am guten VfL-Torwart Riemann.

1860 München Ismaik und der Acker

Die Löwen müssen in Berlin die siebte Auswärtsniederlage in Serie hinnehmen. Ihre Ultras protestieren gegen den Verkauf weiterer KGaA-Anteile an den jordanischen Investor. Von MARKUS SCHÄFlein

Darmstadt 98 "Sollen wir das Fußballspielen einstellen?"

Darmstadt reagiert trotzig auf die Niederlage gegen Augsburg. Von Tobias Schächter, Darmstadt

Nordische Kombination Einsam vorneweg

Die deutschen Kombinierer gewinnen ganz souverän das Mannschaftsgold vor Norwegen. Für Startläufer Björn Kircheisen ist es ein ganz besonderer Erfolg: Nach 16 Jahren im Leistungssport nimmt der 33-Jährige seinen ersten Titel in Empfang. Von Volker Kreisl

Glosse Jünger als Yeboah

Immer wieder ist das Alter von Fußball-Profis ein Thema. Nun setzte Dynamo Dresden Aias Aosman ein, der bislang als 24-Jähriger galt, obwohl eine "22" korrekter gewesen wäre. Aber wie sagte schon Otto Rehhagel? Es gibt keine alten und jungen Spieler, nur gute und schlechte. Von Johannes Aumüller

Ski-Langlauf Schönen Gruß an die Doping-Sünderin

SZplus Nach ihrem WM-Rekordsieg irritiert die Norwegerin Marit Björgen mit einem Solidaritätsbekenntnis zugunsten ihrer Landsfrau Therese Johaug. Die ist wegen Medikamentenmissbrauchs derzeit gesperrt. Von Volker Kreisl, Lahti

Premier League Fàbregas' Jubiläum

Der FC Chelsea nähert sich seiner sechsten Meisterschaft in der Premier League. Mittelfeldspieler Fàbregas stellt nebenbei eine Bestmarke auf.

Skispringen Und sie schauen in den Himmel

Die deutschen Skispringer sammlen am ersten Wochenende der nordischen Ski-WM einen kompletten Medaillensatz ein. Carina Vogt gewinnt Gold von der Kleinschanze. Von Volker Kreisl, Lahti

Borussia Dortmund in Freiburg Chancenloses Bullerbü

War da mal eine Krise? Beim 3:0 der Dortmunder in Freiburg glänzt Torjäger Aubameyang vor allem im Zusammenspiel mit Vorbereiter Marco Reus. Von Christoph Ruf, Freiburg

Basketball Trinchieris Ratschläge

SZplus Brose Bambergs Talent Maodo Lo versucht, den Ansprüchen des Trainers gerecht zu werden. Mitspieler trauen dem 24-Jährigen eine NBA-Karriere zu. Von Christopher Meltzer

Dritte Liga Plötzlich Dritter

Der SSV Jahn Regensburg dreht beim VfR Aalen das Spiel und ist im Kalenderjahr weiterhin ungeschlagen. Auch wegen "Papa". Von Christoph Leischwitz

Mönchengladbach Handtor von Stindl

Mönchengladbach setzt auch wegen eines umstrittenen Tores von Lars Stindl seinen Aufwärtstrend mit 2:0 in Ingolstadt fort.

Bayer Leverkusen Ekliges aus der Wundertüte

Bayer Leverkusen droht die erste europapokallose Saison seit 2009. Die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt wird fußballerisch immer unzuverlässiger, ihre Launen schlagen zunehmend aus. Von Ulrich Hartmann, Leverkusen

Skeleton Schreien, lächeln, weinen

SZplus Einmal Gold, zweimal Silber: Nach ihren drei Medaillengewinnen bei der WM am Königssee fühlen sich die deutschen Skeletonis bestens gerüstet für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr. Von Johannes Kirchmeier, Schönau am Königssee

RB Leipzig Schwalben-Werner oder Arbeiter-Werner?

Leipzigs Timo Werner fällt beim 3:1-Sieg gegen Köln als Torjäger und Teamplayer auf. Wegen seiner Vorgeschichte sorgt aber mittlerweile jeder Fall für Diskussionen. Von David Joram, Leipzig

Kommentar Ewige Fensterreden

Die Debatte um Fangewalt im Fußball kommt nicht voran, weil sie raffinierterweise mit völlig falschen Argumenten geführt wird. Von Thomas Kistner

Eintracht Frankfurt Schurkenteam

Frankfurts Trainer Kovac stigmatisiert seine Mannschaft nach Niederlage bei Hertha BSC als größte Tretertruppe der Liga Von JAVIER CÁCERES, Berlin

FC Augsburg Obelix aus Schwaben

Durch das Tor von Raúl Bobadilla gewinnt der FC Augsburg wichtige Punkte in Darmstadt. Von Tobias Schächter

Bayern gegen den HSV Die Rückkehr der Li-La-Laune-Mannschaft

Unter dem Trainer Ancelotti definiert sich der FC Bayern eher über Stimmung als über Taktik. Das 8:0 gegen den HSV könnte daher noch wichtig werden. Genau wie ein altes Paar auf der Außenbahn. Von Christof Kneer