Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 17°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Naher Osten "Voll großer Hochachtung"

Merkel verspricht Jordanien, wo viele Flüchtlinge leben, weitere finanzielle Hilfe. Von Nico Fried, Amman

NSU-Prozess Zschäpe hat das letzte Wort

An acht Verhandlungstagen haben die Altverteidiger der Hauptangeklagten versucht, das Gericht von der Unschuld Zschäpes zu überzeugen. Eine Terroristin und Mörderin sehen die Anwälte in ihr nicht. Von Wiebke Ramm

Nitrat Ein peinliches Problem

Deutschland tut zu wenig gegen die Verschmutzung des Wassers. Von Hanno Charisius

Daimler Totalschaden

Der Gewinneinbruch zeigt: In der Autoindustrie ist nichts mehr sicher. Von Thomas Fromm

Profil Romeo Franz

Der Grüne zieht als erster Sinto ins Europaparlament ein. Er nimmt seine Geige mit. Von Susanne Höll

Außenansicht Abgekartetes Spiel

Die Bundesregierung hat die Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung in einem intransparenten Eil-Verfahren beschlossen. Wer an der Öffentlichkeit vorbei Gesetze ändert, riskiert, dass das Vertrauen der Bürger in die Demokratie weiter schwindet. Von Christine Landfried

Wohnungsbau Teure Heimat

Eigentum verpflichtet, sagt das Grundgesetz. Deshalb muss der Staat Härte zeigen: Wer Neubauten verhindert, sollte notfalls enteignet werden. Von Nina Bovensiepen

imago63037575h
Steueroasen Die fragwürdigen Geschäfte von deutschen Honorarkonsuln

Exklusiv Honorarkonsuln sollen eigentlich Touristen helfen und einen guten Ruf haben. Doch das hält einige nicht von dubiosen Finanzgeschäften ab. Von Katrin Langhans und Charlotte Röniger

060518_Besuch_Alban_Min
EU-Erweiterung Albanien dringt auf Beitrittsgespräche

SZplus Wenige Tage vor dem Gipfel kämpfen die Staaten des Westbalkans um Anerkennung in Brüssel - mit gemischtem Erfolg. Von Daniel Brössler, Brüssel

Einwanderungspolitik der USA Rückzug aus dem Grenzbereich

SZplus Warum Präsident Donald Trump seine Anweisung revidiert hat, Kinder inhaftierter Migranten von ihren Eltern zu trennen - und darüber vor allem seine Parteifreunde enorm erleichtert sind. Von Hubert Wetzel, Washington

8C321FF1-E37C-427C-A7EA-9BAA577A9E9D
Flüchtlings-Sondergipfel Was Merkel und Juncker planen, macht viele in Europa rasend

Der Brüsseler Mini-Gipfel am Sonntag wird keine europäische Lösung in der Migrationspolitik liefern - das Treffen hat einen anderen Zweck. Kommentar von Thomas Kirchner, Brüssel

dpa_5F99A8006F854CEC
Unionsstreit Seehofer warnt Merkel vor seiner Entlassung

Die Kanzlerin droht dem Innenminister bei einem Alleingang in der Flüchtlingsfrage mit ihrer Richtlinienkompetenz. Der fragt nun per Interview: "Wo sind wir denn?"

Großbritannien Immer Ärger mit den Lords

Ausgerechnet unter den Konservativen wächst der Unmut über das Oberhaus, das eigentlich nichts zu sagen hat - das aber umso lauter tut. Von Cathrin Kahlweit, London

UN-Bericht Kriegsverbrechen in Ost-Ghouta

Erstmals dokumentiert eine Kommission die "längste Belagerung" der modernen Geschichte und spricht von "barbarischen" Methoden der Kriegsführung. Der Text über den Einsatz chemischer Waffen aber fehlt plötzlich. Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Israel Sara Netanjahu angeklagt

Die Staatsanwaltschaft wirft der Frau des Premiers vor, öffentliche Gelder missbraucht zu haben. Sie soll für mehr als 100 000 Euro Essen geordert haben. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Nordkorea Sichern und Rückversichern

Machthaber Kim Jong-un reist kurz nach dem Singapur-Gipfel erneut nach Peking und zeigt damit, an wessen Seite er sein Land sieht. China lässt im Gegenzug Unterstützung für die Wirtschaft erkennen. Von Kai Strittmatter, Peking

Regierung "Gezeter" und "Gewürge"

Die Opposition ist sich ausnahmsweise einmal einig - und zwar in der Beurteilung der ersten 100 Tage der Koalition. AfD, FDP, Linke und Grüne nutzen den Tag, um zumindest kurz wieder auf sich aufmerksam zu machen.

Straßenverkehr Abgelenkt

Verkehrsminister Scheuer startet eine Kampagne gegen den "Top-Killer im Straßenverkehr". Von Ulrike Schuster, Berlin

Atommüll Die Endlagersuche wird politisch

Ganz unabhängig sollte ein Gremium den Prozess begleiten. Nun benennt Sachsen einen neuen Experten - und das Gremium bangt um seinen Ruf. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Einwanderer-Kinder Trumps Wende

Der Präsident gibt nach, wenn genügend Leute sagen: Es reicht. Gut so. Von Hubert Wetzel

Vertreter Deutschlands Stempeln, helfen, Hände schütteln

Man findet sie auf weit entfernten Inseln oder in Urlaubsorten: Was macht eigentlich ein Honorarkonsul? Von Katrin Langhans

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Videokolumne Der Nächste bitte

Was kann die Gewebezucht in der Medizin leisten?

Landwirtschaft Beeren-Hunger

Warum in Großbritannien die Erntehelfer knapp werden. Von Björn Finke