Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
Nachruf auf Carsten Hörich Ein Weltverbesserer

SZplus Carsten Hörich war als Experte des Migrationsrechts zugleich Wissenschaftler und Praktiker der Flüchtlingshilfe. Nun ist er überraschend gestorben. Von Heribert Prantl

Neue Generalsekretärin Merkel läutet Erneuerung der CDU ein

Die Kanzlerin schlägt Annegret Kramp-Karrenbauer als Generalsekretärin vor. Die saarländische Ministerpräsidentin gilt nun als Kandidatin für höchste Aufgaben. Von Robert Roßmann, Berlin

dpa_5F98A400889A8C12
Syrien Assad steht Kurden gegen Türkei bei

Syrische Milizen rücken von Aleppo nach Afrîn vor. Sie sollen die Bevölkerung vor Ankaras Militäroffensive gegen die Kurden schützen. Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Großbritannien Theresa May als Studentenführerin

Die konservativen Tories wollen bei jungen Leuten beliebter werden - und kritisieren Studiengebühren. Eine komplette Abschaffung lehnt die Premierministerin aber ab. Von Björn Finke, London

Kongo Tod auf dem Pfarrhof

Präsident Joseph Kabila klammert sich an sein Amt - und scheut dabei nicht einmal mehr den Bruch mit der einflussreichen Kirche. Von Tobias Zick

351241-01-02
Österreich Eine Rauch-Absage an die FPÖ

Die Gastronomie in Österreich soll rauchfrei werden. Ein geplantes Volksbegehren hat schon nach 72 Stunden mehr als 100 000 Unterstützer. Für die FPÖ eine Niederlage. Von Peter Münch, Wien

Jamaika Welle der Gewalt

Die jamaikanische Regierung ruft den Sicherheits­notstand aus - wegen einer Lotterie-Mafia, die Expats abzockt. Von Boris Herrmann, Rio de Janeiro

Russland "Das Rauschmittel der Propaganda wirkt"

Der bekannteste Meinungsforscher des Landes beobachtet einen Rückfall in den Totalitarismus. Alle demokratischen Ideen seien diskreditiert, sagt Lew Gudkow. Die Präsidentenwahl sei nur noch ein Bestätigungsritual. Interview von Julian Hans

2015-10-09T135747Z_885627655_LR2EBA912RZHC_RTRMADP_3_GERMANY-MILITARY
Bundeswehr Was fehlt

SZplus Eigentlich hatte Verteidigungsministerin von der Leyen eine "Trendwende" in der Ausrüstung der Truppe versprochen. Die Bilanz aber ist durchwachsen. Es fehlen einsatzbereite Panzer und vieles mehr. Von Christoph Hickmann und Mike Szymanski, Berlin

Groko Bunt nach Schwund

Eine Auswertung des Wahlergebnisses zeigt: In etwa 23 Prozent der Gemeinden in Deutschland haben Union und SPD gemeinsam keine absolute Mehrheit. Von Christian Endt (Analyse) und Julian Hosse (Grafik)

Gesundheit Wundermittel Wissen

Ein Aktionsplan soll Bürger kompetenter in Gesundheitsfragen machen - die Initiative ist auch ein Geldsparprogramm. Von Michaela Schwinn

Kirche Bistümer wollen besser auf ihr Geld aufpassen

Als Konsequenz aus den jüngsten Finanzskandalen kündigt der Münchner Kardinal Reinhard Marx "mehr Transparenz, Kontrolle, Aufsicht und Solidarität" an. Von Matthias Drobinski, Ingolstadt

EU-Finanzen Der Preis der Solidarität

Trotz Brexit sollen die Beiträge zur Union nicht sinken. Dass sich die Niederlande dagegen wehren, ist verständlich. Aber falsch. Von Alexander Mühlauer

BB4CEDF0-E549-499C-BA6A-56E68AE136A3
Naher Osten Jeder gegen jeden

Von Iran über Israel, die Türkei und die USA - in Syrien ringen die Staatschefs um die Neuordnung der Region. Teils aus sehr persönlichen Motiven. Kommentar von Paul-Anton Krüger, Kairo

Umfrage Prioritäten der Bürgermeister

Die deutschen Stadtoberhäupter sehen nach wie vor ihre größte Herausforderung in der Integration von Flüchtlingen. Weitere wichtige Themen sind für sie Digitalisierung und Mobilität. Von Jan Bielicki

Bundeswehr Kaputte Truppe

Bessere Waffen und mehr Schutzwesten - von der Leyen hat viel versprochen und noch nicht viel gehalten. Von Christoph Hickmann

Kirche und Geld Himmel hilf!

Der Zustand der Finanzen in vielen Bistümern provoziert den Schrei nach Gottes Beistand. Fünf Jahre nach dem Skandal um Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst liegt noch immer vieles im Argen. Von Matthias Drobinski

CDU Eine mutige Personalie

Die Kandidatur von Annegret Kramp-Karrenbauer ist ein Befreiungsschlag für Angela Merkel: Sie schafft es, ihre Kritiker zu überraschen, und baut gleichzeitig eine Nachfolgerin auf. Kramp-Karrenbauer kann jetzt viel gewinnen - aber auch viel verlieren. Von Robert Roßmann

Profil Emma González

Nach dem Massaker an ihrer Schule wehrt sich die 18-Jährige gegen die US-Waffenlobby. Von Hubert Wetzel

"America's first tearless onion" Weine nicht, wenn die Schale fällt

Eine neuartige Zwiebel reizt beim Häuten nicht mehr die Augen. Von Kathrin Werner