Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
MeToo-Debatte Lena Dunham entschuldigt sich für voreiliges Statement

Sie hatte Zweifel an den Missbrauchsvorwürfen gegen einen Freund von ihr geäußert. Auf Twitter nehmen ihr viele User die Entschuldigung nicht ab.

Bilder
Kunst aus Guantánamo Zwischen Trauma und Langeweile

Bilder Die Insassen von Guantánamo malen Bilder. Ein Zeitvertreib, aber auch ein Mittel zur Traumabewältigung.

Zum Tod von Charles Manson Wie ein Serienmörder zur Pop-Ikone wurde

Charles Manson wollte um alles in der Welt als Musiker berühmt werden. Als psychopatischer Verbrecher wurde er deutlich bekannter - und hat die Popkultur mindestens so beeinflusst wie sie ihn. Von Carolin Gasteiger

Bilder
Dilbert, Peanuts & Co. Ein Lob dem Präsidenten

Bilder Die Peanuts ersetzen Fakten durch Lobhudelei und bei Dilbert wird jetzt im Stehen gearbeitet. Viel Spaß mit unseren Comics!

Debatte um #MeToo Nein, es wurde noch nicht genug geredet

Die "MeToo"-Debatte läuft für manche Männer schon viel zu lange. Doch das Gegenteil stimmt - denn auch in Deutschland melden sich immer mehr Betroffene. Kommentar von Alex Rühle

Wohnungssuche
Wohnungsnot in Großstädten Horror Wohnungssuche

SZplus Die Wohnungsnot hat die Mitte der Gesellschaft erfasst, die Miet- und Kaufpreise sind vielerorts ein Irrsinn, statt bezahlbarer Wohnungen werden Luxuslofts gebaut. Wie konnte es so weit kommen? Von Gerhard Matzig

Kurzkritik Böser Bruder

Marilyn Manson zelebriert Finster-Rock im Zenith Von Ralf Dombrowski

Bavarian Squad Gipfeltreffen der Hip-Hopper

Bayerische Rapper feiern im Clap Club eine Abschiedssause Von Dirk Wagner

Kurzkritik Gewaltiger Koloss

Taschenphilharmonie spielt Bruckner und Wagner Von Klaus Kalchschmid

Literaturfest Seelen fassen

Kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: In den ersten Literaturfest-Tagen kommen die Besucher manchen Autoren nahe - oder zumindest den lebensechten Wachsfiguren in der neuen Festival-Bar

Filmtipp des Tages Dem Leben so nah

"Bester Spielfilm" im Werkstattkino

Theater Unten gärt die These

SZplus "Manon Lescaut" als Performance in der Kammer 3 Von Sabine Leucht

Kurzkritik Verschrobener Poet

"Destroyer" fasziniert im Ampere Von Jürgen Moises

Bücher über die Türkei Erdoğan ist nicht an allem schuld

Die Autoren Hasnain Kazim, Inga Rogg und Hasan Çobanlı schauen besorgt auf den Zustand der Türkei. Aber in einem sind die Autoren sich einig. Von Luisa Seeling

Jazz L.A. brennt, John Coltrane spielt

Der Produzent und Multiinstrumentalist Terrace Martin hat mit dafür gesorgt, dass der Jazz wieder enorme Wucht hat. Jetzt ist er mit Herbie Hancock auf Tour. Eine Begegnung. Von Andrian Kreye

Literaturfest München Angela Merkel als Romanfigur

Auf dem Münchner Literaturfest spricht der Schriftsteller F. C. Delius über den Unterschied zwischen Lüge und Fiktion - und über die Frage, ob Angela Merkel eine Romanfigur sein könnte. Klare Antwort: nein. Von Nicolas Freund

Comic Grenzfall

Carlos Spottorno und der Journalist Guillermo Abril haben das Flüchtlingselend an den Außenposten der EU dokumentiert. Ihre Comic-Reportage "Der Riss" ist ein erschütterndes Dokument und formal innovativ. Von Thomas von Steinaecker

Klassik Unendlich sublim

Den Pianisten Daniil Trifonov wollen derzeit alle hören, weil es noch nie solch einen leicht spielenden Supervirtuosen gegeben hat. Mittlerweile aber versteckt Trifonov das Virtuose. Auch in seiner Chopin-Hommage, mit der er jetzt in München auftrat. Von Helmut Mauró

Vortrag Krank vor Angst

Der Schriftsteller Sergej Lebedew, 1981 in Moskau geboren, ist in einem Land aufgewachsen, das furchtlos war. Heute aber herrscht überall Angst. Lebedew erkärt, warum das so ist und was das mit Präsident Wladimir Putin zu tun hat. Von Sergej Lebedew

Kino Ausbeuter aller Länder, verdrückt euch!

Milo Rau hat in den kongolesischen Kriegsgebieten recherchiert und einen Film daraus gemacht. Von Philipp Stadelmaier

Mediaplayer Der Komiker im Komiker

Eine Dokumentation zeigt, wie sehr sich Jim Carrey bei den Dreharbeiten zu "Der Mondmann" in sein Vorbild Andy Kaufman verwandeln will und kann. Von Anna Fastabend

Theater Das Glück der Verlierer

Studio Braun inszeniert in Hamburg Heinz Strunks St.-Pauli-Roman "Der goldene Handschuh". Es verleiht den Säufern Würde - ein Kunststück. Von Till Briegleb

Kunst Kunst aus Guantánamo

Sie schicken Bilder an ihre Familien oder schenken sie ihren Anwälten. Doch nun beansprucht die US-Regierung die Werke der Guantánamo-Insassen für sich - wohl um sie zu verbrennen. Von Moritz Baumstieger

Pop Noch einmal! Nur für mich!

Er hielt einfach nur den Rhytmusmotor am Laufen: Jetzt ist der geniale Gitarrist Malcolm Young gestorben. Er war Seele und Rückgrat von "AC/DC" . Von Jakob Biazza

Interview mit Wolf D. Prix "Wir Architekten haben null Macht"

SZplus Wolf D. Prix von Coop Himmelb(l)au meint, dass Architekten keine Verantwortung für menschenunwürdige Zustände auf Großbaustellen tragen. Ein Problem sei die kriminelle Bauwirtschaft. Interview von Laura Weißmüller

Kino Prinz Harry und Prinz William haben Gastauftritt in "Star Wars"

Sie sollen in der achten Episode als Stormtrooper zu sehen sein - jene Krieger, die das Imperium in den Kampf gegen die Jedi schickt.