Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 18°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Landgericht Regensburg 22-Jähriger muss nach Mord an Prostituierter lebenslang in Haft

Aus Habgier erwürgte der abgelehnte Asylbewerber aus Mali in Regensburg eine 33-jährige Frau. Ihren Tod habe er nicht gewollt, ließ er über seinen Anwalt ausrichten.

Regensburg Franz Rieger weist Vorwürfe zurück

Regensburgs CSU-Chef bestreitet, in Spendenaffäre verwickelt zu sein

Spendenskandal Korruptionsaffäre schwappt auf CSU über

Gegen den Regensburger CSU-Chef Franz Rieger darf wegen des Verdachts illegaler Parteispenden ermittelt werden. Von Andreas Glas und Wolfgang Wittl, Regensburg

dpa_5F998C009F569AB6
Regensburg Haus der Bayerischen Geschichte gleicht Dunkelkammer

Der Entwurf eines Frankfurter Architekturbüros ist ein trauriges Beispiel dafür, wie verantwortungslos hierzulande mit öffentlichem Raum umgegangen wird. Von Laura Weissmüller

dpa_5F998A005170D6F3
Oberpfalz Regensburg diskutiert über neues Museum und Brückenbelag

Es sollte eine Party werden: Erstmals öffnet das Museum der Bayerischen Geschichte seine Türen und die Steinerne Brücke wird wieder eröffnet. Doch der Bodenbelag passt nicht allen. Von Andreas Glas, Regensburg

Panorama_Epilog_Drache
Regensburg Museum der Bayerischen Geschichte öffnet erstmals seine Pforten

Besucher sollen beim Tag der offenen Tür einen ersten Eindruck vom Ausstellungskonzept und der Architektur bekommen. Von Hans Kratzer, Regensburg

Regensburg +1 statt -10

SZplus Mit dem Klassenverbleib ist Christian Keller der größte Erfolg in der Geschichte des SSV Jahn gelungen. Der Geschäftsführer hat den Traditionsverein umgekrempelt. Von Johannes Kirchmeier

Theater Abgehoben im Riesenrad

Das Leben als Rummelplatz: Katrin Plötner inszeniert am Theater Regensburg Franz Molnárs "Liliom" Von Egbert Tholl

dpa_5F9960002336E181
Regensburg Prozess gegen Wolbergs beginnt im September

Dem suspendierten Regensburger Oberbürgermeister steht ein Mammutverfahren bevor: Das Gericht hat für die Aufklärung der Korruptionsaffäre fast 100 Verhandlungstage angesetzt. Von Andreas Glas, Regensburg