Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 28°

Schifffahrt - Halle (Saale)

Motorboot hinterlässt Ölfilm auf der Elbe

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Ein Sportboot hat am Sonntag auf der Elbe bei Magdeburg Kraftstoffe verloren. Die Feuerwehr beseitigte den 400 Meter langen und 25 Meter breiten Ölteppich, wie die Polizei in Magdeburg mitteilte. Zu der Verunreinigung sei es am Schiffshebewerk Rothensee gekommen. Das Personal der Schleuse habe den Ölfilm entdeckt, so die Polizei. Die Beamten gingen zunächst von einem technischen Defekt als Ursache aus. Nach Angaben eines Sprechers war das Öl wohl aus dem Motor ausgelaufen. Das mit drei Männern besetzte Sportboot durfte nicht mehr weiterfahren. Das Schiffshebewerk sei nach dem Vorfall bis auf weiteres gesperrt worden. Die Schleuse war laut Polizei aber nicht betroffen.