Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 21°

Medien - Köln

Wolfgang Niedecken wird Radio-Moderator

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa/lnw) - Wolfgang Niedecken (66) moderiert künftig jeden ersten Dienstag im Monat eine einstündige Musiksendung. Immer um 21.00 Uhr ist es dann auf WDR 4 Zeit für "Songpoeten". Am 6. Juni geht's los. "Ich darf alles laufen lassen, was ich will", versicherte Niedecken am Dienstag in Köln. Jochen Rausch, Leiter der Breitenprogramme im WDR-Hörfunk, sagte, es sei toll, dass die Hörer nun regelmäßig erfahren würden, welche Songs den BAP-Chef inspiriert hätten. Musiker hätten nochmal einen anderen, subjektiveren Blick als Musikjournalisten. Die Sendung solle lange im Programm bleiben, versicherten beide Seiten. 

Niedecken meinte selbstkritisch, er müsse aufpassen, dass er nicht so viel zu den jeweiligen Stücken erzähle, dass das Ganze zur Wortsendung werde: "Ich neige zum Verzetteln." Die Sendungen stehen nicht unter einem bestimmten Thema, doch sollen sich die Songs gegenseitig kommentieren und aufeinander zuführen. Grundsätzlich gehe es um Musik, die bei ihm persönlich etwas angestoßen habe, sagte Niedecken. Er räumte ein, dass er WDR 4 früher als "Taxifahrer-Sender" gesehen habe, doch mittlerweile habe sich die Welle stark gewandelt und ihr Image als Schlagerradio abgelegt.